Wanderung zum Mittelpunkt Thüringens, nach "Hexenrocksen"
Die Fluren-Tour

Blick zur Wachsenburg und den Höhenzügen des Thüringer Waldes im Hintergrund. Kleines Foto: Plakette in Rockhausen - Mittelpunkt Thüringens.
31Bilder
  • Blick zur Wachsenburg und den Höhenzügen des Thüringer Waldes im Hintergrund. Kleines Foto: Plakette in Rockhausen - Mittelpunkt Thüringens.
  • Foto: Thomas Gräser
  • hochgeladen von Thomas Gräser


[ Serie: W wie Weg – Thüringen zu Fuß ]

AA-Redakteure touren durch Thüringen und stöbern die schönsten Wandertouren im Grünen Herzen Deutschlands auf. Die zweiten 30 wanderbaren Geheimtipps sind jetzt im kompakten Taschenbuchformat erschienen. Hier die aktuelle Route: Die Fluren-Tour ab/an Waltersleben.

WEG-Start: Der Streifzug durch verschiedene Flurstücke beginnt in ­Erfurt-Walters­leben an der Bushaltestelle oder am Parkplatz an der Neustadt.

WEG zum Weg: Mit dem Bus kann man ab Erfurt die Linie 61 oder die Arnstädter Linie 350 nutzen.

WEG-Verlauf: Der ­Wanderer geht in Erfurt-Waltersleben ­Richtung Egstedt. Nach der Unterführung (L3004, alte B4) biegt er dann rechts nach Rockhausen (Ilmkreis) ab.

WEG-Steigung: Nach dem Aufstieg geht es unter der ­Autobahn BAB 4 hindurch, der ­Straße „Zur Kirchheimer Flur“ ­folgend in den Ort.

Am WEGesrand: Am Orts­eingang stößt der Wanderer auf einen großen Stein mit Hinweistafel, dass sich in Rockhausen der Mittelpunkt Thüringens befindet. Hinter dem Felsen geht es halb rechts den Berg hinauf. *

WEG-Ausblick: Oben hat der Wanderer einen Blick in Richtung Arnstadt und auf den Thüringer Wald. Dort ist auch eine Rastmöglichkeit.

WEG-Kurs: Jetzt geht es nach rechts den Weg an der Hecke entlang. Links liegt Kirchheim. Der Weg führt geradeaus nach Eischleben - Ortsteil der Gemeinde Amt Wachsenburg im Ilmkreis. An der Hauptstraße, Erfurter Landstraße angekommen, geht es erst nach links, bis rechts am Landgasthof / Hotel die Gothaer Straße abbiegt. Auf dieser geht es aus dem Ort.

WEG-Besonderheit:
Parallel zu den Flüssen Wipfra und später der Gera, führt der Weg unter der Auto­bahnbrücke, nahe dem Erfurter Kreuz, hindurch bis nach Erfurt-Molsdorf.

WEG-Abstecher: An der Weggabelung kann der Wanderer nach links, über die Gera, am Sportplatz vorbei, einen Ab­stecher zum Schloss Molsdorf mit Park machen.

WEG-Aufstieg: Nach rechts führt die landwirtschaftliche Straße, an den Windrädern vorbei, nach Waltersleben zurück.

WEG-Aussichten: Man sollte sich immer mal umsehen, denn man hat einen schönen Blick über die Burgen "Drei Gleichen" bis zum Thüringer Wald.

WEG-Länge: Der Rundweg ist 13 Kilometer lang und für Fahrradtouren tauglich.

WEG-Beschilderung: An den Nebenstraßen und landwirtschaft­lichen Wegen gibt es keine Wegweiser.

WEG-Verlängerung: Wer sich noch frisch fühlt, kann per Pedes zusätzlich Erfurt erreichen. In Waltersleben den Weg an der St.-Nikolai-Kirche zum Steigerwald nutzen, vor dem Wald rechts halten und durch den Wald, Richtung Hubertus oder Stadt.

* Bekannt wurde Rockhausen auch durch die am 16. Juli 1691 hier vollzogene letzte öffentliche Hexenverbrennung in der Region. So erhielt der Ort auch den Beinamen "Hexenrocksen".

Buchtipp
„W wie Weg – ­Thüringen zu Fuß“, Teil 1 und 2 (je 8,95 Euro). Online ­kaufen: www.klartext-verlag.de oder im Buchhandel; per Mail: info@klartext-verlag.de.

Alle Wanderwege!!!

Autor:

Thomas Gräser aus Erfurt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.