Blindenführhund Parker
Schnauze immer nach oben

Parker wird derzeit zum Blindenführhund ausgebildet.
3Bilder
  • Parker wird derzeit zum Blindenführhund ausgebildet.
  • Foto: Michael Steinfeld
  • hochgeladen von Michael Steinfeld

Mein Job ist es, ungehorsam zu sein. Zumindest, wenn es darauf ankommt. Aus irgendeinem Grund reagiert Frauchen nämlich sehr spät oder gar nicht. Obwohl ich nicht der Rudelchef bin, muss ich also immer vorneweg und viele Entscheidungen treffen. Das bedeutet eine Menge Verantwortung für mich.

Immer passe ich auf, wo es hinauf, herunter oder gar nicht mehr weitergeht. Ich halte Ausschau nach Eingängen, Treppen, Ampeln, Bordsteinkanten, Ecken und Hindernissen, Verkaufstheken und Schaltern. Wenn Frauchen schief läuft, halte ich sie gerade auf dem Weg. Und wenn es nicht weiter geht oder Gefahr droht, ­blockiere ich – auch wenn sie weiter will.

Nur nicht ablenken lassen

Ich bin jetzt gegen Ende meiner fast zweijährigen Ausbildung. In dieser Zeit bin ich viel herumgekommen: durch verschachtelte Wohn- und Industriegebiete, Fußgängerzonen, Bahnhöfe, Einkaufszentren, über Rummelplätze, Wochen- und Weihnachtsmärkte, in Bussen und Straßenbahnen. Obwohl die ganze Welt voller interessanter Gerüche und Geräusche ist, lerne ich, diese zu ignorieren und meine Triebe zu kontrollieren. Also: Schnauze immer nach oben und nicht ablenken lassen.

Auch nicht von den Menschen. Sie beugen sich zu mir herunter, sprechen mich an, streicheln oder füttern mich sogar. Das ist nicht gerade hilfreich. Unkomplizierter ist es schon mit meinen Mitbewohnern: Katzen, Brieftauben, Kaninchen und Hühnern. Sie zu jagen, käme mir gar nicht in den Sinn.
Ich führe ein normales Hunde­leben, darf toben und spielen. Aber ich weiß, wann ich Freizeit habe und wann ich arbeiten muss.

Doch trotz meiner tollen Ausbildung gilt: Ich bin keine Maschine und kein Navigations­gerät, sondern ein treuer Begleiter. Mein Frauchen muss also ebenso ausgebildet werden. Und letztlich müssen wir uns sympathisch sein, damit wir ein gutes Team sein können.

Weitere Beiträge über Hunde, die einen guten Job machen, hier: Dogs With Jobs

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen