Anzeige

Am 9 Mai 1942,heute vor 70 Jahren

Anzeige

wurden 101 jüdische Bürgerinen und Bürger von der Gestapo gezwungen,sich um 6 Uhr auf dem Bahnhof zu versammeln und mit dem Personenzug um 7 Uhr 40 nach Weimar zu fahren.Dort mussten sie in einer Viehauktionshalle warten.Am 10 Maiwurden sie mit der Bahn in ein Ghetto im polnischen Belzyce verschleppt.

Von diesen Männern,Frauen und Kindern hat niemand die Shoa überlebt.Sie wurden in Vernichtungslagern ermordet.

Wir gedenken der Erfurterinnen und Erfurter ...

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige