Ansichtssache: Ohne Neid auf das Rentnerdasein

Der Bescheid war für diesen Rentner ernüchternd. Warum es so wenig ist, hat er nicht verstanden. Foto: Heyder
3Bilder
  • Der Bescheid war für diesen Rentner ernüchternd. Warum es so wenig ist, hat er nicht verstanden. Foto: Heyder
  • hochgeladen von Axel Heyder

Mein Neid auf ein Dasein als Rentner hält sich in Grenzen: Ohne Arbeitsverpflichtung, das wäre noch nichts für mich. Und die Finanzen? Viele bekommen trotz 45 Jahren Arbeitszeit so wenig, dass sie zum Amt müssen.

Gab es nicht erst eine Rentenerhöhung? In der Tat! Ein Freund bekommt statt vorher 737,35 nun 742,64 Euro. Brutto. Von der Erhöhung bleiben ihm 3,96 Euro. Netto.

Die ersten beiden Monatsüberschüsse hat er verprasst, indem er bei der Servicehotline nachfragen wollte, wie der geringe Betrag zustande komme. 10 Minuten in der Warteschleife vom Handy aus, an die Strippe bekam er niemanden. Das hat er gleich mehrfach versucht, aber nicht genug Geduld für die Warteschleifen bewiesen.

Die nächsten beiden Monatserhöhungen gingen fast drauf, als er darauf bestand, mir trotz allem auf die Erhöhung ein Bier auszugeben. Schwups, wieder 5,40 Euro für zwei Bier verschwunden.

50 Euro mehr für jede Rente unter 1000 Euro, die hätten etwas bewirkt! Damit hätte man die Senioren nicht nur veralbert. Das aber bekommt die Politik nicht hin.

Hinweis: Die Zahlen liegen mir von diesem einen Rentenbescheid schwarz auf weiß vor, siehe Ablichtungen. Sie stimmen zumindest für dieses Beispiel exakt. Wie die Berechnung zustande kommt, dafür bedarf es wohl eines Fachmanns, meine eigenen Versuche scheiterten.

Außerdem: Der Rentner besitzt kein Festnetztelefon, das kann er sich nicht leisten. Er telefoniert daher nur selten. Über ein Prepaidhandy. Aus dem Mobilfunknetz kostet der Anruf bei der Servicehotline bis zu 0,60 Euro pro Anruf, wenn die Angabe auf dem Blatt richtig ist.

Autor:

Axel Heyder aus Erfurt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

10 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.