Erfurter Flughafen verhandelt mit Airlines

Blick auf den Tower des Flughafens Erfurt-Weimar
  • Blick auf den Tower des Flughafens Erfurt-Weimar
  • Foto: Helke Floeckner
  • hochgeladen von Gerd Zeuner

Nach der Germania-Insolvenz sucht der Flughafen Erfurt nach Alternativen. Die Geschäftsführung versuche, andere Fluggesellschaften zu gewinnen, die den Airport nutzen, sagte Finanzministerin Heike Taubert (SPD) am Dienstag in Erfurt.

Das Land ist mit 95 Prozent der Geschäftsanteile Mehrheitsgesellschafter des einzigen internationalen Flughafens in Thüringen. Germania hatte bisher etwa 70 Prozent der Abflüge von Erfurt bestritten.

Zu den wirtschaftlichen Auswirkungen der Insolvenz mit nur noch sehr wenigen Flügen ab Erfurt durch kleine Airlines könnten derzeit noch keine Angaben gemacht werden, sagte Taubert. "Ich kann noch nicht sagen, ob wir Geld nachschießen müssen." Sie sprach von einer schwierigen Situation für den Flughafen, der sich nach der Pleite von Air Berlin gerade wieder stabilisiert hatte.

Im Dezember hatte sich das Land auf die weitere Finanzierung festgelegt. Der Airport soll danach im Zeitraum von 2019 bis 2023 insgesamt 9,5 Millionen Euro aus der Landeskasse erhalten. Eigentlich war geplant, die jährlichen Betriebsbeihilfen mit steigenden Passagierzahlen zu verringern. 2018 wurden insgesamt etwa 263 000 Fluggäste abgefertigt. (dpa/th)

Autor:

meinanzeiger .de aus Erfurt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.