Anzeige

Freie Wähler stellen Wahlkampfteam vor

Wahlkampfleiter Carsten Schleichardt und OB-Kandidat Dr. Gerd Stübner (Freie Wähler Erfurt e.V.)
Wahlkampfleiter Carsten Schleichardt und OB-Kandidat Dr. Gerd Stübner (Freie Wähler Erfurt e.V.)
Anzeige

Mit einer Kampfansage zieht Dr. Gerd Stübner in den den bevorstehenden Wahlkampf. „Ich werde in die Stichwahl kommen!“, so der Kandidat des Freie Wähler Erfurt e.V. für die Oberbürgermeisterwahl in der Thüringer Landeshauptstadt.

Eine neu berufener Beraterstab, dem neben der Fraktionsgeschäftsführerin Antonia Adamek auch die Vorstandsmitglieder Anett Kulka, Jürgen Reschke sowie Daniel Stassny angehört, wird hierfür in den nächsten Wochen den Weg ebnen.

Als Wahlkampfleiter steht der Gruppe in der Person von Carsten Schleichardt ein Medienprofi vor, der auf wertvolle Erfahrungen aus der freien Wirtschaft sowie der Kommunalebene zurückgreifen kann. So zeichnete er bereits für die Öffentlichkeitsarbeit der Stadtverwaltung zur goldprämierten Wettbewerbskampagne „Entente Florale 2008: Erfurt blüht – Ich bin dabei!“ verantwortlich.

Die erste Handlung des nominierten Wahlkampf-Teams bestand in der Festlegung der Werbemittel und in der kompletten Überarbeitung der Internetpräsenz www.fw-erfurt.de.

„Wir werden einen jungen, frischen Wahlkampf führen, der sowohl die Facebook-Generation, als auch Eltern und Großeltern ansprechen wird. Kernthema des Wahlkampfes wird das Motto 'Erfurter Burger für Erfurt' sein. Die Freien Wähler sehen sich als echte Alternative zu den derzeit etablierten Parteien. Für mich sind Mitbestimmung von unten und Bürgerdemokratie keine inhaltslosen Parolen zum Stimmenfang!“, betont Dr. Gerd Stübner. „Ich werde mich daher u.a. für öffentlich abgehaltene Stadtratssitzungen, die Senkung der Gewerbe-, Grund- und Hundesteuer sowie eine drastische Reduzierung der städtischen Verwaltungskosten um mindestens 10 Prozent einsetzen“.

Beitragsfreie Kindergartenjahre und bezahlbare Seniorenbetreuung, die Rückkehr der Naturwissenschaften und der Medizin an die Universität Erfurt, die Sanierung des Stadions sowie die Ablehnung einer Multifunktionsarena stehen ebenfalls ganz oben auf Dr. Stübners Aktionsprogramm zur Erfurter OB-Wahl im April 2012.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige