Hans-Georg Roth im Einsatz: Rhetorikkurs im Hotel Apfelstädt

Clemens Riese im Interview mit Yvonne Stegmann: Rhetorikseminar in Apfelstädt
  • Clemens Riese im Interview mit Yvonne Stegmann: Rhetorikseminar in Apfelstädt
  • hochgeladen von Hendrik Knop

Wie trete ich richtig auf, wie spreche ich vor Publikum oder wie strukturiere ich meine Rede – Fragen, welche jeder Redner schon einmal gestellt hat. Eine Antwort hierauf bekamen Kommunalpolitiker, Pfadfinder und interessierte Bürger in einem Rhetorikseminar der Thüringische Kommunalhilfe Bildungswerk e.V. und der CDU Nesse-Apfelstädt am Samstag, dem 7. 11. 2015 mit dem Rhetorikcoach Hans-Georg Roth.

Ob für Bayerns einstigen Ministerpräsidenten Fanz-Josef Strauß (CSU) oder dessen Thüringer Amtsbruder Bernhard Vogel (CDU), „Deutschlands Dienstältester Redenschreiber“ Hans-Georg Roth war schon für viele bedeutende Politiker im Einsatz. Umso erfreuter zeigten sich die Mitglieder des Ortsverbandes Nesse-Apfelstädt der Christlich Demokratischen Union Deutschlands, dass der Rhetorikprofi ein Seminar in der Landgemeinde anbietet. Möglich wurde dies durch die Thüringische Kommunalhilfe Bildungswerk e. V., welche das Training veranstaltete.
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu denen insbesondere Kommunalpolitiker, Pfadfinder und interessierte Bürger gehörten, waren dabei nicht nur aus der Region, sondern aus ganz Thüringen. Die Vielfalt der verschiedenen Berufe vom Schüler bis zur Unternehmerin machte die Herangehensweise an das Thema dabei besonders Spannend. Ob theoretische Grundlagen, das Aufzeichnen von Reden vor der Kamera oder das spontane Training von Reaktionen auf Zwischenrufe, Roth hatte aufgrund seiner langjährigen Erfahrungen viele gute Methoden und Tipps parat. Auf diesem Weg konnte jeder der Anwesenden etwas für sich mitnehmen. Und das nicht nur, weil selbst der beste Redner vor seinem Auftritt noch Lampenfieber hat!

Autor:

Hendrik Knop aus Gotha

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.