Anzeige

Parkplätze nicht zugänglich, trotzdem gibts Knöllchen

Blick auf den genannten Bereich der Talstraße 15 bis 17.
Blick auf den genannten Bereich der Talstraße 15 bis 17.
Anzeige

Gestern Morgen verließ ich das Haus und hatte eine "Mitteilung über die Feststellung einer Ordnungswidrigkeit" an meinem Auto, welches vor dem Haus stand. Dass an dieser Stelle (Talstraße 15 bis 17) keine Parkplätze mehr geplant sind, ist schon länger bekannt, jedoch wurden wir vom Ordnungsamt bislang nicht behelligt, da in der Auenstraße zwischen Schlüter- und Mittelstraße gebaut wird und die dort neu angelegten Parkplätze noch nicht offiziell zugänglich sind.

Auf Nachfrage beim Bürgeramt sagte mir Frau Küch, Sachgebietsleiterin Verkehrsüberwachung, dass das Verkehrsamt den Bereich Talstraße 15 bis 17 "freigegeben" hat. Was wohl bedeutet, dass ihre Angestellten die Freigabe haben die Anwohner täglich nun täglich zu melken, denn auch heute morgen wurden wieder fleißig Strafzettel verteilt. Ich möchte soweit gehen und der Stadt in diesem Fall vorsätzliche Abzocke unterstellen, da die Freigabe des Bereichs meines Erachtens nach zu früh erfolgte und die Damen und Herren der Verkehrsüberwachung ihre Runde zum einen täglich und zum anderen zu einem ungewöhnlich frühen Zeitpunkt drehen.

Meine Schlussfolgerung: Die Bürger der Stadt werden mal wieder unfreiwillig herangezogen, um die Stadtkasse zu sanieren.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige