Deutschland-Türkei
Schmutziger Deal oder was sonst?

DENIZ YÜCEL
2Bilder
  • DENIZ YÜCEL
  • Foto: Photoshop-Bearbeitung
  • hochgeladen von Joachim Kerst

Von einer vom Volk gewählten Regierung erwarte ich (übrigens alle Bürger), dass sie ihre Bürger über "Deals" im besonderem über "schmutzige Deals" in Kenntnis setzt. Der Souverän,das Volk, benötigt Klarheit und vor allem die Wahrheit / Ehrlichkeit.

Wer übrigens glaubt das Herr Erdogan aus freien Willen Deniz Yücel frei gibt, der muss naiv und mit dem "Klammerbeutel gepudert" sein!

Für wie dumm schätzt unsere Regierung ihre Bürger ein!!!

Es hat mit Sicherheit einen Deal gegeben, wenn man bedenkt , was im Vorfeld alles an Gesprächen erfolgte und wie schnell das Problem gelöst wurde! Wer denken kann weiß, dass dieses Thema Deniz Yücel, sprich der Deal als "streng geheim" eingestuft wurde und letztlich die "dumme" Öffentlichkeit wieder mal über den "Nuckel" gezogen wurde. Der Staatsminister in der Talk Show bei "Anne Will" betonte ausdrücklich ohne "rot" zu werden, das es keinen Deal gab! Wenn Politik ehrlich wäre, vertrete ich sogar die Meinung, wir die Bürger hätten es sogar nachempfinden können und ggf. auch toleriert - aber so?!

"Es hat keinen Deal gegeben!"

Diese Aussage der Regierung ist nach allem menschlichem Ermessen falsch und der Deal hätte so auch nicht zustande kommen dürfen (nach dem GG sind alle Bürger gleich, somit ist ein einzelner Deal für eine Person nicht GG-Konform, welches somit wieder einmal gebeugt wurde)!

Grundsätzlichkeiten zum Deal:
Wenn Vertreter der Bundesregierung, öffentlich erklären würden, welcher Preis für Deniz Yücel gezahlt wurde, dann wären diese Personen in der Regierung nicht mehr tragbar!

Ein weiteres Problem:
Kein Bundesbürger wäre dann im Ausland noch sicher, wenn jeder Despot wüsste, welchen Preis man für eine Geisel aus Deutschland verlangen kann.
Beide (Deutschland und die Türkei) haben ein Interesse daran, die Details ihrer Transaktionen zu verschleiern. Da Beweise für die einzelnen Schritte fehlen werden (da garantiert als "streng geheim" eingestuft), bleibt jede Spekulation darüber letztlich nur eine Verschwörungstheorie. Das ist Teil des Prinzips von Regierungen, und wir Bürger müssen das auszuhalten. Jahre später, wenn genug "Gras" über diesen Deal gewachsen ist und die Politiker nicht mehr in Verantwortung stehen, sind wir vieleicht mal schlauer!

Schmutzige Deals mit der Türkei könnten sein:
(nach ausreichender Zeit und zudem streng geheim)

- Lieferung von Munition für ihre Leopard-II-Panzer und einen Minenschutz oder sogar noch andere Waffengeschäfte
(dann als Rechtfertigung, die Türkei ist doch ein NATO - Partner und wir müssen liefern, wir können gar nicht anders!)

- Visafreiheit für türkische Bürger in Deutschland bzw. in der EU

Wer weiß, was auch immer geheim ausgehandelt wurde (im diplomatischen Hintergrund bewegt sich mehr als wir wissen und denken)!

Trotz der negativen Umstände sind wir alle froh, das Deniz Yücel wieder "auf freien Fuß" ist! Ich denke , er wird sein Heimatland, die Türkei vorerst nicht wieder sehen!

DENIZ YÜCEL
Quelle: Kopie Tagesschau - ARD

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen