Stromtrasse
Vieselbach vor weiteren Belastungen schützen

Nach der Anhörung zur Stromtrasse in Thüringen am vergangenen Dienstag begrüßt die Erfurter Bundestagsabgeordnete und Stadträtin Antje Tillmann die Bestrebung der Bundesnetzagentur, ein Gesamtkonzept einzufordern und die Projekte der Stromtrassenneubauten aufeinander abzustimmen.

„Ich habe in den vergangenen Monaten viele Gespräche mit dem Ortsteilbürgermeister und Bürgern vor Ort geführt und mich bereits Ende des vergangenen Jahres auch an 50Hertz gewendet.

Vieselbach ist bereits jetzt durch zahlreiche Stromtrassen, die durch das Umspannwerk Vieselbach führen, belastet. Es muss gesichert werden, dass es in Vieselbach nicht zu weiteren Belastungen kommt. Daher ist es wichtig, dass die neuen Trassen insgesamt in einem Entwicklungskonzept betrachtet werden. Zielstellung sollte es sein, durch eine optimierte Trassenführung der verschiedenen Stromleitungen keine Erhöhungen der Leitungen, die nach Vieselbach führen, sicherzustellen. Es ist gut, dass alle Akteure ihre Bereitschaft für dieses Ziel signalisiert haben.“

Hintergrund
Das Umspannwerk Erfurt-Vieselbach ist bereits heute ein Netzknoten für Hoch- und Höchstspannungentrassen. Daneben entstehen zudem Belastungen durch die ICE Trasse, das Güterverkehrszentrum und die nahegelegen Bundesstraße. In den kommenden Jahren sind zahlreiche Verstärkungen und Veränderungen der Stromtrassen geplant:
- Neubau der 380-kV-Leitung Pulgar – Vieselbach
- Ersatz der 220-kV-Leitung Wolkramshausen – Vieselbach durch eine 380-kV-Leitung
- Neubau der 380-kV-Leitung Vieselbach – Mecklar
- Ergänzung der 380-kV-Leitung Vieselbach – Altenfeld
Vieselbach ist dabei ein zentraler Netzknoten der Strompassagen von Nord/Ost nach Süd/West. Nur wenn alle umzubauenden Leitungen in einem Gesamtkonzept zunächst aufeinander abgestimmt werden, kann eine weitere Belastung der Landschaft und der Bewohner verhindert werden. Werden die Maßnahmen dagegen einzeln geplant und projektiert, droht eine schrittweise Verschlechterung.

Autor:

Ralf Kothe aus Sondershausen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.