"Was suchen die USA und ihre Verbündeten in Nordkorea?

Das Spiel mit dem Feuer

Nachrichten, dass starke Marineverbände vor der Küste Nordkoreas kreuzen, lassen mich unruhig schlafen.

Was ist der Deal?

Die Suche, Beurteilung und Bewertung politischer Entwicklungen und Ereignisse entbehrt im Zusammenhang mit Rohstofffunden leider nicht eines gewissen Zynismus. Wie die Geschichte zeigt, sind eine Mehrzahl kriegerischer Auseinandersetzungen von diesem Motiv getragen. Wenn Bürgerkriege oder Kriege aus humanitären, politischen oder Menschenrechtsgründen geführt werden, sollte die Rohstoffsituation der betroffenen Region oder Staates genau betrachtet werden. Beim Eingreifen ortsfremder Staaten sind bereits bekannte oder zu erwartende Rohstoffvorkommen oder zumindest die Zugangswahrung dahin wahrscheinlich. Dick Cheney und Ramsfeld haben sich im Irakkrieg dumm und dämlich verdient, in dem Sie die irakischen Ölquellen an Rockefeller und Co (Exxon) verscherbelt haben. Auch bei dem Konflikt in der Ukraine ging es von Seiten der USA in erster Linie um eine handfeste Auseinandersetzung um Ressourcen und Kapital. So übernahm u.a. ein Sohn von US-Vizepräsident Joe Biden einen wichtigen Posten bei einem ukrainischen Gas-Konzern. Nun haben die Amerikaner Kim Jong Un als Terroristen und Diktator ausgemacht. Ein bitteres Geschmäckle hat das Ganze dadurch, dass Nordkorea reich an Seltenen Erden und anderen Bodenschätzen ist. Geschätzt werden die Ressourcen, die für die Herstellung von Produkten aus der Unterhaltungselektronik und Militärtechnik unerlässlich sind, auf über 6 Billionen Dollar. Und die liegen nun mal nicht in der amerikanischen Erde verborgen. Aus diesem Grunde fragt sich der denkende Mensch: was ist der Deal, der Tomahawks nach Syrien, Maxibomben nach Afghanistan und den Tod in den Irak schickt und Säbelrasseln in Nordkorea verlangt?“

Autor:

Günter R. Guttsche aus Erfurt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.