Afrika vor der Haustür

Zootierpfleger Peter Sander
3Bilder

Am liebsten würde er keine Sekunde lang einen Blick abwenden. Wie gebannt blickt Zootierpfleger Peter Sander in das gerade fertig gewordene Gehege. Ob sich die mächtigen Rappenantilopen wohl mit den kleineren, zarteren Impalas – ebenfalls eine Antilopenart – vertragen?

„Es läuft genau so, wie wir es uns erhofft haben“, strahlt er angesichts der nachbarschaftlichen Zusammenführung. Die Tiere verhalten sich ruhig, keines nimmt wirklich von dem anderen Notiz. Das ist gut so. Schließlich sollen sie fortan gemeinsam hier leben. Hinzu kommen die fünf Damara-Zebras und später, wenn es endgültig frostfrei ist, zwei afrikanische Strauße. Dann sind die Bewohner der neuen Afrika­savanne im Thüringer Zoopark komplett. Am 22. März wurde dieses kleine Stück Afrika mitten in Thüringen offiziell seiner Bestimmung über­geben.
­
Als Zootierpfleger ist Peter Sander für alle Savannen-Bewohner zuständig, außerdem für die Sitatungas, die Flamingos und die Kronenkraniche, die ein Stück weiter untergebracht sind. In diesen Tagen erlebt er eine besonders spannende Zeit. Von der neuen Anlage schwärmt er, sie ist sehr naturnah und weitläufig gestaltet, die Tiere haben viel Raum für sich, ebenfalls genügend Rückzugsmöglichkeiten. Genau so muss es sein, sagt der Experte. Und die Besucher können sie ganz ohne störende Zäune beobachten.

Das Faszinierendste aber sind die Tiere, natürlich. Antilopenfan Sander ist seinen Lieblingen nun ganz nah und sieht gespannt zu, wie die Vergesellschaftung, so sagt es der Fachmann, vonstatten geht. „Das Ganze ist eine besondere Herausforderung für uns Tierpfleger, das hatten wir in dieser Größenordnung noch nie“, gesteht er. „Doch die Tiere werden hier so zusammen leben, wie es in ihrer fernen Heimat ja auch vorkomme“, hofft er auf keine größeren Schwierigkeiten. Kleinere Rangeleien, besonders wenn Jungtiere hinzukommen, wird es wohl immer einmal geben. Aber das liegt in der Natur der Sache. Und die kann man ab sofort ­täglich besuchen. Afrika liegt vor der Haustür.

Autor:

Helke Floeckner aus Erfurt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.