Mobilität
Dauerfernlicht ohne Blendung

Es klingt fast wie Science Fiction: Ein Konsortium aus Industrie und Forschung hat in mehrjährigerr Arbeit adaptive Auto-Scheinwerfer entwickelt, die auf Landstraßen nie mehr abgeblendet werden müssen. Dauerfernlicht ohne Blendung des Gegenverkehrs – eine Fülle von Innovationen macht es möglich. Das haben Tests mit den ersten Demonstrationsmodellen bewiesen.
  • Es klingt fast wie Science Fiction: Ein Konsortium aus Industrie und Forschung hat in mehrjährigerr Arbeit adaptive Auto-Scheinwerfer entwickelt, die auf Landstraßen nie mehr abgeblendet werden müssen. Dauerfernlicht ohne Blendung des Gegenverkehrs – eine Fülle von Innovationen macht es möglich. Das haben Tests mit den ersten Demonstrationsmodellen bewiesen.
  • Foto: Osram/TRD mobil
  • hochgeladen von Heinz Stanelle

(TRD/MID) In dem vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekt arbeiten Osram, Daimler, Fraunhofer, Hella und Infineon zusammen. Ihr Scheinwerfer enthält drei neuartige LED-Lichtquellen mit je 1.024 einzeln ansteuerbaren Punkten. „Dadurch lässt sich das Scheinwerferlicht sehr genau an die jeweilige Verkehrssituation anpassen, sodass immer optimale Lichtverhältnisse herrschen, ohne andere Verkehrsteilnehmer zu blenden“, so die Licht-Experten.Mithilfe von Sensoren im Fahrzeug wird das Umfeld analysiert, um andere Verkehrsteilnehmer ausreichend anzuleuchten und sie für den Fahrer deutlicher wahrnehmbar zu machen. Die Steuerung der LEDs sei derart exakt, dass sogar die Köpfe entgegenkommender Verkehrsteilnehmer vom Lichtstrahl ausgespart werden können, heißt es. Und das mache das Dauerfernlicht schließlich möglich.

Und wie geht es weiter mit den High-Tech-Scheinwerfern? „Wir wollen diese Art hochauflösender LED-Lichtquellen nun zur Serienreife bringen und sehen großes Potenzial für die Anwendung im Fahrzeuglicht“, so Osram Licht AG Technikvorstand Stefan Kampmann.

Autor:

Heinz Stanelle aus Erfurt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.