Anzeige

"Die Tugend nistet, wie der Rabe, mit Vorliebe in Ruinen" ... oder auch nicht.

Anzeige

Überall werden seit Wochen im Tierreich neue Familien gegründet. Oft sieht man die Tiere dabei jedoch nicht, denn sie suchen sich meist Verstecke für ihre Nester, die unbemerkt bleiben, um Gefahren vorzubeugen.
Das dachten sich die anmutigen schwarzen Tierchen vor meinem Balkon jedoch nicht! Erst besuchten uns die Raben regelmäßig, dann entschieden sie sich in der Baumkrone direkt vor unserem Balkon über Tage hinweg ein riesiges Nest zu bauen. Nachdem das Nest fertiggestellt wurde und die kleinen Rabenbabys ausgebrütet wurden, konnte ich kaum einen Tag mal nicht von meinem Balkon aus zum Nest sehen, um zu sehen, wie die Mutter ihre Babys füttert.
Obwohl uns nur wenige Meter trennten, war das jedoch für die Mutter kein Problem, da ihr Liebster mich vom Dach nebenan dabei immer im Auge hatte.

Leider sind die kleinen mit ihren fürsorglichen Eltern schon weg, aber es war schön zu sehen, wie liebevoll und gut strukturiert die Rabeneltern sind und wie niedlich eine Fütterung aussehen kann.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige