Serie: Iss dich glücklich
Erdbeereis ist und bleibt der Hit - Rezept zum Selbermachen

Einfach köstlich: ein Erdbeer-­Cashew-Eis als Kugel oder am Stiel. Mit nur fünf Zutaten gelingt es ganz ohne ­Eismaschine und ist für alle Ernährungsformen geeignet.
6Bilder
  • Einfach köstlich: ein Erdbeer-­Cashew-Eis als Kugel oder am Stiel. Mit nur fünf Zutaten gelingt es ganz ohne ­Eismaschine und ist für alle Ernährungsformen geeignet.
  • Foto: Karina Both-Peckham
  • hochgeladen von Lokalredaktion Erfurt

Im Mai ist es endlich so weit: Es gibt herrlich fruchtig-süße Erdbeeren aus regionalem Anbau. Da kann mit gutem Gewissen geschlemmt ­werden. Zum einen, weil es nichts Schöneres gibt, als regionale und saisonale Lebensmittel direkt um die Ecke am Marktstand zu ­kaufen oder selbst zu ernten. Zum anderen, weil uns Erdbeeren mit ihrem hohen Gehalt an ­Vita­min C, Folsäure, Kalzium, Eisen, Zink und sekundären Pflanzenstoffen bei nur rund 32 Kilokalorien pro 100 Gramm so richtig gut tun.

Dieses Lieblingseis-Rezept gelingt ohne Eis­maschine mit wenigen Handgriffen und fünf naturbelassenen Zutaten – laktosefrei, milchfrei und ohne raffinierten Zucker. Da kann die Eissaison kommen!

Erdbeer-Mandel-Eis mit Kakaonibs:
Zubereitungsdauer: 8 Minuten, Tiefkühlzeit: über Nacht

Zutaten für 4 Eisbecher:
• 500 g Erdbeeren
• 2 EL Mandelmus
• 1 EL Ahornsirup (alternativ Agavendicksaft)
• nach Belieben 50 bis 100 ml Kokosmilch
• 1 EL Kakaonibs

Zubereitung:
1. Drei Viertel der Erdbeeren waschen, Stiele abschneiden, halbieren und in einem Gefrierbeutel über Nacht gefrieren lassen.

2. Die restlichen Erdbeeren am nächsten Tag ebenfalls waschen, Stiele abschneiden, in Viertel schneiden und als Garnierung beiseite stellen.

3. Tiefgekühlte Erdbeeren, Mandelmus, Ahornsirup und Kokosmilch in einen Mixer geben und zu einer cremigen Masse verarbeiten – die Kokosmilch dabei so dosieren, dass die gewünschte Konsistenz erreicht wird. Anschließend Kakaonibs unterheben.

4. Mit zwei Esslöffeln oder einem Eisportionierer aus der Masse Kugeln formen und in vier Eis­becher füllen. Mit frischen Erdbeervierteln garnieren.

Tipp: Mit der gleichen Masse lässt sich auch leckeres Stieleis zaubern: Einfach die Masse aus dem Mixer in Stieleisformen füllen und weitere vier bis sechs Stunden gefrieren lassen.

Gut zu wissen:
Dieses Rezept gelingt Low Carb mit wenig Kohlenhydraten, Paleo, flexi­tarisch, vegetarisch, vegan, glutenfrei und laktosefrei.

Zur Person:
Karina Both-Peckham ist Küchenchefin im ­Erfurter Bistro-Café Peckham‘s. Nach dem ­Studium der Kommunikationswissenschaften und sechs Jahren in der Werbe­branche hat sie ihre ­Leidenschaft für gutes ­Essen zum Beruf gemacht und arbeitet mit ­Begeisterung als Foodbloggerin und Kochbuchautorin. Tagesaktuelle Rezeptideen teilt die Autorin in ihrem Instagram-Food-Tagebuch und zeigt auf ihrem Food-Blog und YouTube-Kanal, wie man sich ganz einfach glücklich essen kann.

» www.instagram.com/issdichgluecklichblog
» www.issdichgluecklich.blog
» www.peckhams.de
» www.youtube.com/issdichglücklich
» www.twitter.com/peckhamskitchen
» Alle Texte:
meinanzeiger.de/issdichgluecklich

Autor:

Lokalredaktion Erfurt aus Erfurt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.