Serie: Iss dich glücklich
Fast Food aus Kuba auf die Hand

Papas ­Rellenas mit knusprigem Mantel und Füllung nach Wahl sind das ­perfekte Sommeressen auf die Hand.
8Bilder
  • Papas ­Rellenas mit knusprigem Mantel und Füllung nach Wahl sind das ­perfekte Sommeressen auf die Hand.
  • Foto: Karina Both-Peckham
  • hochgeladen von Lokalredaktion Erfurt

Wer Thüringer Klöße mag, wird Papas Rellenas lieben! In dem kubanischen Kartoffelbällchen steckt eine ganze kleine ­Mahlzeit.

Papas Rellenas, herzhaft gefüllte Kartoffel­bällchen aus Kuba und Peru, sind außen knusprig, ­innen saftig und passen unkompliziert in eine Hand. Egal ob Picknickdecke, Garten oder Balkon – die ­Kartoffelbällchen sind der perfekte Begleiter zu ­erfrischender Limonade oder einem kühlen Bier in der anderen Hand und geben jeder lauen Sommernacht karibisches Urlaubsflair.

Papas Rellenas
Zubereitungsdauer: 35 Minuten

Zutaten für 6 Bällchen:
• 700 g mehligkochende Kartoffeln,
Paleo- / SlowCarb-Alternative:
700 g Süßkartoffeln
• 200 g Hackfleisch nach Wahl,
vegane / vegetarische Alternative:
100 g Champignons
• 2 EL Tomatenmark
• 1 TL Paprikapulver rosenscharf
• 1 TL Oregano
• 2 Eier
• 50 g Semmelbrösel (ggf. glutenfrei aus Mais), Paleo- / LowCarb-Alternative:
50 g Sesam
• 4 EL Öl
• Meersalz nach Belieben

Gut zu wissen:
Dieses Rezept gelingt flexibel LowCarb, Paleo, ­vegetarisch, vegan, glutenfrei und ­laktosefrei.

Zubereitung:
1. Geschälte und gewürfelte Kartoffeln oder Süßkartoffeln in kochendem Salzwasser garen, Kochwasser abgießen, Kartoffeln mit einem Kartoffelstampfer zu Brei stampfen und etwas auskühlen lassen.

2. Hackfleisch oder alternativ ­geputzte, kleingewürfelte Champignons mit einer Prise Meersalz würzen und mit ­Tomatenmark, Paprikapulver und Oregano in einer Pfanne anbraten.

3. Eier in einer Schüssel verquirlen und Semmelbrösel in eine andere Schüssel füllen oder alternativ Sesam auf einen ­Teller geben. Aus der Kartoffelmasse ein handflächengroßes Schälchen formen, einen Esslöffel Hackfleisch oder ­Champignons hineingeben. Tipp: wahlweise zusätzlich ein Stück Käse oder einen Klecks Mandelfrischecreme in die Mitte geben. Das Kartoffelschälchen zu einem geschlossenen Bällchen formen.

4. Das Bällchen erst in der Ei-Masse und dann in den Bröseln wälzen, für ein besonders knuspriges Ergebnis wieder­holen. Alternativ Bällchen nur in Sesam ­wälzen. Öl in einer Pfanne heiß werden lassen und Bällchen von allen Seiten ­goldbraun anbraten.

Zur Person:
Karina Both-Peckham ist Küchenchefin im ­Erfurter Bistro-Café Peckham‘s. Nach dem ­Studium der Kommunikationswissenschaften und sechs Jahren in der Werbe­branche hat sie ihre ­Leidenschaft für gutes ­Essen zum Beruf gemacht und arbeitet mit ­Begeisterung als Foodbloggerin und Kochbuchautorin. Tagesaktuelle Rezeptideen teilt die Autorin in ihrem Instagram-Food-Tagebuch und zeigt auf ihrem Food-Blog und YouTube-Kanal, wie man sich ganz einfach glücklich essen kann.

» www.instagram.com/issdichgluecklichblog
» www.issdichgluecklich.blog
» www.peckhams.de
» www.youtube.com/issdichglücklich
» www.twitter.com/peckhamskitchen

» Alle Texte:
meinanzeiger.de/issdichgluecklich

Autor:

Lokalredaktion Erfurt aus Erfurt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.