Fastfood kann zu einem früheren Tod führen

Fertiggerichte und Tiefkühlessen sind wichtige Quellen krebserregender Stoffe im Körper.
Diese Essen werden zum Teil fast nur aus künstlichen Produkten hergestellt. Fertiggerichte enthalten zu viele gefährliche Konservierungs-, Farb-, Geschmacks- und Aromastoffe, schlechtes und zu viel Fett, sowie künstlich hergestellten Zucker und sind somit ein wahrer Krebscocktail für den Körper.

Der häufige Verzehr von frittierten Tiefkühlgerichten kann das Risiko für Prostatakrebs erhöhen.

Studien zeigen, dass Menschen, die sich ständig von Fertiggerichten und Tiefkühlessen ernähren, häufiger an Krebs erkranken.

Eine Studie aus den USA zeigt, dass Männer, die mindestens einmal in der Woche frittierte Tiefkühlkost wie Pommes Frites, Hähnchennuggets oder in Fett gebackenes Gebäck wie Donuts essen, um 35% stärker prostatakrebsgefährdet sind als andere, die höchstens einmal im Monat zu diesen Produkten greifen.

Industriell verarbeitete Nahrung enthält weniger brauchbare und für den Körper hilfreiche Nährstoffe, wie Vitamine, Mineralstoffe, Zink oder Folsäure, aber dafür zu viel Zucker, zu viel schlechte Milch, zu viel schlechtes Fett (Transfettsäuren), zu viel Säure, zu viel Getreide (Weizen), zu viele Chemikalien (Zusatzstoffe, Hormone, Konservierungsstoffe usw.) – all das zerstört Organe und Zellen und verursacht schlimme Krankheiten.

Fastfood lässt dich schneller altern und kann sogar zu einem früheren Tod führen.
Vor allem wegen des hohen Phosphatgehalts.

Phosphate kommen sowohl in Speisen als auch in Getränken als Säuerungsmittel zum Einsatz. Die Industrie nutzt sie außerdem als Säureregulatoren, Emulgatoren, als Schmelzsalz sowie als Konservierungsmittel versteckt hinter den Nummern E 338 und E 339. Zu viele Phosphate verursachen verschiedene Erkrankungen wie Arterienverkalkungen und beschleunigen den Alterungsprozess des Körpers und die frühe Faltenbildung.

Tabou B. B. Braun aus: „KRANK – FETT – DUMM – KAPUTT durch Ernährung: Welche Lebensmittel verursachen welche Krankheiten?“

Wir wünschen euch einen entspannten Dienstag!

Autor:

Guy Dantse aus Erfurt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.