Das gehört auf den Tisch
Fleischbrühe á la Oma

Rindfleischbrühe
4Bilder
  • Rindfleischbrühe
  • Foto: w.r.wagner / © www.pixelio.de
  • hochgeladen von Thomas Gräser

 Eine kleine Rinderbeinscheibe, ein kleines Stück Kochfleisch (Brust), 2 bis 3 Rindermarkknochen.

 Fleisch für 1,5 bis 2 Stunden mit Salz ansetzen (unter Siedepunkt), zwischendurch mit Schaumkelle oder Sieb klären.

 Eine halbe Möhre und eine halbe Zwiebel anrösten (sehr dunkel bis schwarz). Das ist wichtig für Farbe und Geschmack!!! Dies mit Zwiebelschalen (trockene Biozwiebeln) und geputztem, geschnittenen Gemüse - ein Bund Suppengemüse + 3 zusätzliche Möhren + 1 Kohlrabi + 2 bis 3 Zwiebeln, 1 kleines Stück Liebstöckl (auch getrocknet, frisch ein Blattzweig) zu geben. Nach kurzer Zeit wieder klären. 

 Ein vorbereitetes Gewürz-(Tee-)Ei mit: 3 Piment-, 8 bis 10 Pfefferkörnern,
2 Wacholderbeeren - alles leicht angestoßen (im Mörser), eine Ecke (ein zacken) Sternanis, 3 bis 5 Nelken, eine Ecke (1 cm) Zimtstange,  2 Lorbeerblätter,  wenn vorhanden Zitronenmelisse, getrockneten Oregano (2 TL), Rosmarin, Thymian (nach Geschmack oder gleich 3 TL  Kräuter der Provence (Mischung), plus eine Ecke Chileschote + 2 Scheiben Ingwer + eine Knoblauchzehe (geschnitten) - in die Brühe einhängen. Alles 45 Minuten bis 1 Stunden simmern = leicht köcheln lassen.

 Die letzten zehn Minuten etwas Zitronenschale,  Muskat (der kann auch in den warmen Teller gemahlen werden) und 3 bis 5 Zweige Petersilie zugeben und mitziehen lassen.

 Mein Tipp: Ich gebe am Ende einen Teelöffel Kurkuma (Gelbwurz) in die fertige Brühe. Die Farbe ist beeindruckend und begeistert alle Mitesser. :)

 Fleisch, Möhren, Kohlrabi, Sellerie herausnehmen, klein geschnitten als Bouillon-Einlage nutzen. 2 bis 3 TL Butter tuen ihr Übriges. Lecker!!!

Autor:

Thomas Gräser aus Erfurt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.