Anzeige

Gewürz-Spekulatius - Gebäck nicht nur zur Weihnachtszeit

Anzeige

Zutaten:

200 g Butter oder Margarine
150 g Zucker
500 g Dinkelmehl, Typ 660
1 Ei
1 Prise Salz
1/2 Msp. Hirschhornsalz
oder alternativ Backpulver
10 g Gewürzmischung für Spekulatius,
alternativ 1/2 TL gem. Zimt,Msp. gem. Nelke, Msp. Kardamom


Zubereitung:

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 10 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Mehl und das Hirschhornsalz, alternativ Backpulver, auf ein Brett sieben und eine Mulde eindrücken. Die Gewürze und das Ei hinzugeben. Die weiche, zerkleinerte Butter ebenfalls dazu geben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Diesen in Frühstücksfolie einpacken und für 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
Dann den kalten Teig in eine ca. 3 mm dicke Fläche ausrollen.
Mit Spekulatiusformen oder einer Spekulatiusrolle rollen, formen und auf ein Backblech, mit Backpapier, mit einem Spachtel portionieren. Bei den Formen kräftig in den Teig drücken und Randrester abschneiden.
Die Oberfläche der Plätzchen können mit Eigelb, Zuckerwasser oder Milch bestrichen werden und werden goldbraun gebacken, ca. 10 Minuten bei 180°-200 °C. Die gebackenen Plätzchen noch vor dem Erkalten vom Blech nehmen.

Übrigens Spekulatius wurden früher über das ganze Jahr verteilt gebacken. So z. B. für feste wie Hochzeiten, Kindergeburtstage, Konfirmationen, Taufe, Ostern Jubiläumsfeste, zum Mitbringsel des Liebsten usw.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige