Infomobil der Verbraucherzentrale kommt nach Meuselwitz

Infomobil der Verbraucherzentrale Thüringen

Ob Photovoltaik, Solarthermie oder Wärmepumpen: erneuerbare Energien können für viele Eigenheime eine sinnvolle Investition darstellen. Doch zunächst müssen einige Fragen geklärt werden: Welches System ist für mein Haus geeignet? Wie wirtschaftlich arbeitet es? Und welche Fördermöglichkeiten gibt es? Bei der Beantwortung dieser Fragen hilft das Infomobil der Verbraucherzentrale Thüringen am Montag, dem 03. Juli 2017 von 10.00 bis 16.00 Uhr in Meuselwitz vor dem Rathaus.

„Jedes System braucht bestimmte Rahmenbedingungen, um effizient arbeiten zu können. Technologie und örtliche Gegebenheiten müssen zueinander passen, ansonsten ist der Ärger vorprogrammiert“, weiß Dipl.-Ing. Karl-Heinz Mentzel, Energieberater der Verbraucherzentrale Thüringen.

Mit einer Spezialsoftware berechnet Mentzel die solaren Erträge für beide Typen von Solaranlagen unter Berücksichtigung der individuellen Standortbedingungen und nimmt eine Kosten-Nutzen-Bewertung vor. Bei geplanten Wärmepumpen wird die zu erwartende Jahresarbeitszahl als die wichtigste Kennzahl für die Effizienz der Anlage und deren Förderwürdigkeit berechnet. Hierfür sollten interessierte Verbraucher möglichst genaue Angaben zum bisherigen Energiebedarf bzw. zum Temperaturniveau im Winter machen können. Wer bereits Angebote eingeholt hat, kann diese zur Beratung mitbringen und im Infomobil analysieren lassen.

Eigenheimbesitzer, die bereits eine solarthermische Anlage zur Warmwasserbereitung und/oder Heizungsunterstützung nutzen, können im Infomobil einen Termin für einen Solarwärme-Check vereinbaren. Hierfür überprüft Energieberater Mentzel bei einem Vor-Ort-Termin zentrale Komponenten der Anlage und analysiert anhand konkreter Messdaten deren Leistungsfähigkeit.

Wer das Infomobil verpasst hat, kann unter den Telefonnummern 0800 – 809 802 400 (kostenfrei) oder 0361 – 555140 einen Termin in einer Beratungsstelle der Verbraucherzentrale Thüringen vereinbaren.

Die Energieberatung der Verbraucherzentrale wird gefördert vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

Autor:

Stefan Eisentraut (Verbraucherzentrale Thüringen e.V.) aus Erfurt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.