Update: 26. 9. 2018 / Modifizierungen und Erläuterungen
Informatives für Bürgerreporter

 Bilder auf Touchscreen-Geräten wie Smartphones können jetzt nacheinander durchgeblättert werden.
11Bilder
  • Bilder auf Touchscreen-Geräten wie Smartphones können jetzt nacheinander durchgeblättert werden.
  • hochgeladen von Gerd Zeuner

Hier gibt es in monatlichen Updates Informationen über die Optimierung von meinAnzeiger.de! Gleichzeitig dient die Kommentarfunktion dieses Beitrags als Forum für die Nutzer des Portals.

+++ UPDATE 26. September 2018 +++

Bequem durch Bildergalerien swipen: Mit dem September-Release wir ein neuer Foto-Slider eingeführt. Im Gegensatz zur bisherigen Bilddetailseite ist es nun möglich, Bilder auf Touchscreen-Geräten wie Smartphones (Foto) und Tablet-PCs mit dem beliebten Swipe-Effekt nacheinander „durchzublättern". Ein angenehmes Durchklicken von mehreren Bildern auf Desktop-Monitoren wird über einen Vor- und Zurück-Button ermöglicht.

Bilder werden somit nicht mehr auf einer einzelnen Bilddetailseite abgebildet, sondern in in einer swipefähigen Foto-Slider-Box dargestellt. Das Vergrößern von Bildern funktioniert je nach Bildgröße (Auflösung) und Größe des Screens (Mobil oder Desktop) per Klick oder Pinch-to-Zoom (durch Aufziehen mit zwei Fingern vergrößern). Am Bild werden Bildunterschrift und Bildautor dargestellt. Die Überblendung von Bildunterschrift / Bildautor / Bildnummer kann per Klick bzw. Tab ausgeblendet werden. Beim Tracking ändert sich nichts: Wie zuvor bei der Bilddetailseite wird auch beim Durchsliden der Bilder jedes einzelne Bild als Page Impression gezählt.

Neben Bildergalerien, die in Beiträgen eingebunden sind, und den Schnappschüssen greift die optimierte Darstellung der Bilder auch für das Veranstaltungs- und Kleinanzeigenmodul.

■ Alle Schnappschüsse auf einer Seite: Ein neuer Seitentyp ermöglicht das Anzeigen aller Schnappschüsse auf einer Übersichtsseite, auf der der Nutzer alle Bilder im Schnelldurchlauf durchscrollen kann. Die Schnappschussseite ist zudem ein lokalisierter Seitentyp; dem angemeldeten Nutzer werden also die Schnappschüsse für seinen jeweiligen Heimatort angezeigt. Auf der Schnappschuss-Detailseite gelangt der Nutzer mit Klick auf "Alle Schnappschüsse anzeigen" zurück zur lokalisierten Übersichtsseite. 

Zeichenzähler im Editor: Mit dem neuen Update stellen wir einen Zeichenzähler zur Verfügung, der den Redakteuren eine praktische Hilfestellung bietet: Beim Verfassen eines Beitrags wird automatisch mitgezählt, wie viele Zeichen dieser umfasst. Dadurch kann die Länge des Textes noch besser abgeschätzt werden. Einbettungscodes werden vom Zeichenzähler herausgerechnet, nur tatsächlicher Text wird berücksichtigt.

Vorschaufunktion zum Überprüfen von HTML-Inhalten vor Veröffentlichung: Mit dem Update wird eine Verbesserung für die Nutzungssicherheit der HTML-Flächen bereitgestellt. Damit wird es nun möglich, einen HTML-Inhalt zu überprüfen, bevor dieser auf dem Portal veröffentlicht wird.

Wird ein Code in einer HTML-Fläche gespeichert, steht zunächst ein Zeitfenster von 30 Sekunden zur Verfügung, welches es erlaubt, den HTML-Inhalt zu überprüfen. Soll der eingespielte Inhalt so übernommen werden, klicken Sie auf "Verwendung bestätigen", dadurch wird der HTML-Code auf der Seite übernommen. Stellen Sie hingegen fest, dass der eingespielte HTML-Code zu unerwünschten Effekten führt, wird durch Klick auf den Button "Verwerfen" der Code deaktiviert und der Inhalt wird nicht ausgespielt. Klicken Sie nicht, wird die Änderung nach Ablauf der 30 Sekunden ebenso automatisch verworfen.

_________________________________________________________________________________

+++ UPDATE 29. August 2018 +++
■ Auf der Startseite wurde das bisher vorhandene Regionen-Icon in der statischen Leiste durch ein neues Symbol ersetzt. Klickt man das Kartensymbol (s. Foto) an, klappt eine Liste der 19 auf meinAnzeiger.de verorteten Regionen auf.
■ Um beim zeitgesteuerten Veröffentlichen von Terminen nicht die Übersicht zu verlieren, wird beim Planen das aktuelles Datum in der Kalenderansicht farbig hervorgehoben. 
■ Im Kleinanzeigenmarkt wurde die Einbindung von Google Maps Teasern umgestellt. Analog zu Beiträgen und Veranstaltungen wird nun auch bei Kleinanzeigen, die mit einem POI (Point of Interest) versehen sind, direkt auf die Karte bei Google Maps verlinkt. Durch die Weiterleitung zu Google Maps können Nutzer leichter zum Veranstaltungsort navigieren. Die Verlinkung kann über das Link-Symbol mit dem Hinweis "auf Karte anzeigen" aufgerufen werden.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
+++ UPDATE 27. Juni 2018 +++

Bei Schnappschüssen können nun Bildautor und Bildunterschrift vergeben werden – analog zumHochladen von Bildern im Beitragseditor.

■ Nachdem ein Bild hochgeladen wurde, öffnet sich hierfür der Bildeditor. Hier kann der Nutzer dieoptionalen Angaben eintragen und - sofern er kein eigenes Foto veröffentlicht - durch den
Vermerk auf den Urheber kenntlich machen, von wem das Bild stammt. Durch die Bildunterschrift  kann das Bild mit einem individuellen Kommentar versehen werden.

Weitere Anpassungen
■ Wird ein Beitrag über die Social Bar auf Twitter geteilt, wird dem Tweet neben dem Beitragstiteljetzt auch der Hinweis auf das Onlineportal mitgegeben, z. B. "via @meinanzeiger".

■ Für "Heiß diskutierte Beiträge" gilt mit dem neuen Update ein Schwellenwert von vierKommentaren. Damit wird verhindert, dass bereits Beiträge mit zum Beispiel nur einem
Kommentar in dieser Teaserbox angezeigt werden.

_________________________________________________________________________________

+++ UPDATE 23. Mai 2018 +++

Mit der Modifizierung am 23. Mail wurden auf meinAnzeiger.de auch zwei für Bürgerreporter und Leser relevante Updates eingespielt: 

■ Interessante Veranstaltungen können jetzt direkt im persönlichen Terminkalender gespeichert werden: Eine interessante Veranstaltung auf meinAnzeiger.de? Ein Klick, und die Veranstaltung wird in den persönlichen Kalender übernommen. Diese Möglichkeit bietet eine neue Funktion im Veranstaltungskalender. Durch Klick auf den Button "In Kalender speichern" können Seitenbesucher ausgewählte Veranstaltungen in ihren persönlichen Kalender übernehmen. Die Veranstaltung wird mit allen relevanten Informationen als ics-Datei (iCal-Standard) heruntergeladen und zur Verwendung in allen gängigen Kalenderanwendungen bereitgestellt.
■ Anzeige, wie oft Artikel gelesen wurden: Auf der Übersichtsseite wird nun bereits in der Artikelvorschau angezeigt, wie oft die Artikel geöffnet und damit gelesen wurden. 
■ Verbesserte Performance dank Lazy Loading und optimierten Bildgrößen: Mit dem aktuellen Update werden zum einen die im Portal eingebundenen Bilder per Lazy Loading erst geladen, wenn sie sich im sichtbaren Bereich befinden. Zum anderen tragen optimierte Bildgrößen zum Geschwindigkeitsgewinn bei. Bei allen Bildern, die seit dem 23. Mai 2018 hochgeladen werden, greifen im Rahmen der Bildverarbeitung optimierte Dateigrößen, die ein schnelleres Laden der Seiten ermöglichen.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

+++ UPDATE 25. April 2018 +++

Mit der Modifizierung am 25. April wurde der Veranstaltungskalender erweitert:

■ Es gibt jetzt eine Veranstaltungs-Übersichtsseite (global und lokalisiert)
■ Die Seite beinhaltet einen Header Was (Suchen), Wann (Zeitauswahl) und Wo (Auswahl Ort)
■ Die Veranstaltungs-Ubersichtsseite stellt pro Veranstaltungsrubrik die anstehendenVeranstaltungen in Kacheloptik in verschiedenen Kategorien dar.
■ Teaser zeigen Beliebte Veranstaltungen und Neueste Veranstaltungen
Die Seite beinhaltet ein erweitertes Suchen- und Filterelement mit Suche, Zeitauswahl, Ortauswahl undKategorieauswahl
■  Der Teaser Veranstaltung finden ermöglicht eine gezielte Suche nach bestimmten Veranstaltungen
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
+++ UPDATE 28. Februar 2018 +++

Am Mittwoch, 28. Februar 2018, wurde auf meinAnzeiger.de ein für Bürgerreporter relevantes Update eingespielt:

■ Nutzer können Beiträge jetzt zeitversetzt einstellen bzw. den Veröffentlichungszeitraum vorgeben. Wenn ein Bürgerreporter also einen Beitrag zu einem späteren Zeitpunkt erscheinen lassen möchte, kann er vor der Freigabe den blauen Schriftzug "Weitere Optionen" anklicken und das Feld "Veröffentlichungs-Zeitraum" markieren. Hier nun Startdatum und Startuhrzeit eingeben. Das "Ende" ist optional und muss nicht ausgefüllt werden - es sei denn, der Nutzer möchte seinen Beitrag befristet nur bis zu einem bestimmten Termin veröffentlichen.
_________________________________________________________________________________

++ UPDATE 31. Januar 2018 +++

Am Mittwoch, 31. Januar 2018, wurden auf meinAnzeiger.de folgende für Bürgerreporter relevante Updates eingespielt:

■ Nutzern ist es nun möglich, Kommentare innerhalb von 10 Minuten über das Stiftsymbol rechts neben dem Kommentarfeld nochmal zu editieren, also zu korrigieren. Dabei wird der Kommentar markiert und die letzte Bearbeitung angezeigt.
■ Im Autorenprofil wird die Anzahl der veröffentlichten Beiträge des Autors angezeigt.
■ Im Editor kann man ab 31. Januar auf einfache Weise einem Link die Information mitgeben, dass er sich in einem neuen Tab öffnen soll, indem man in einem dafür neu eingerichteten Auswahlfeld ein Häkchen setzt.
■ In der mobilen Ansicht des Portals wird in der sogenannten Social Bar auch das Icon von Whatsapp hinzugefügt. Damit ist es möglich, Beiträge direkt über diesen Dienst zu versenden bzw. weiterzuleiten.
_________________________________________________________________________________

+++ UPDATE 31. Dezember 2017 +++

Seit heute gibt es zwei Modifizierungen auf dem meinAnzeiger-Portal:

1. Über den so genannten sticky Call-to-Action Button rechts unten auf dem Desktop kann nun zwischen
■ Beitrag erstellen
■ Veranstaltung erstellen
■ Schnappschuss erstellen
ausgewählt werden (s. Foto).

2. Bei der Veröffentlichung im Terminkalender wird ein Ortsvorschlag hinzugefügt, der sich am eingetragenen Veröffentlichungsort orientiert (s. Foto).
_________________________________________________________________________________

+++ UPDATE 29. November 2017 +++
Seit heute gibt es wieder einige Modifizierungen auf dem meinAnzeiger-Portal:

1. Durch direktes Klicken auf den zugewiesenen Google Place kann nun auch ein bereits hinzugefügter Ort geändert werden: Die Suchbox ist zunächst mit dem bisherigen Place ausgefüllt, jetzt kann ein neuer Google Place gesucht und zugewiesen werden.
2. Beim Erstellen von Veranstaltungen können Termine nun mit einer Anfangs- und Endzeit erfasst werden.
3. Es können mehrere Termine pro Tag eingetragen werden.
4. Termine können bei wöchentlicher Reihung auf einen oder mehrere Wochentage eingestellt werden.
5. Termine können sich bei monatlicher Reihung auf Datum oder Wochentag beziehen.
6. Es können mehrere Termine pro Tag eingetragen werden.
_____________________________________________________________________

+++ UPDATE 25. Oktober 2017 +++
Seit heute sind wieder die Leserzahlen der Beiträge eingeblendet. Ihr findet sie unter der Autorennennung über einem Beitrag.
_____________________________________________________________________

Dieser Post informiert seit Ende Oktober in monatlichen Updates, was es auf meinAnzeiger.de für Veränderungen in Optik und Handling gibt sowie welche neuen Funktionen verfügbar sind.  

Gleichzeitig ist "Informatives für Bürgerreporter" in der Menüleiste unter SERVICE/Diskussion verlinkt und wird hier als Forum für Meinungsaustausch, Kritiken und Anregungen der Community genutzt. In den Kommentaren können so die Statements der Benutzer gebündelt werden und sind mit einem Blick überschaubar!

Hintergrund: Seit Februar 2011 berichten Reporter auf meinAnzeiger.de über Veranstaltungen, Heimatliches, ihr Vereinsleben, Kultur und Sport, geben Tipps und kündigen Termine an. Inzwischen sind es 7633 Bürgerreporter (Stand 16. 10. 2017), die das Mitmach-Portal des Allgemeinen Anzeigers zur größten Redaktion Thüringens machen.

Weil meinAnzeiger.de mit der Zeit geht, wurde das Portal Ende August komplett relauncht, erhielt ein modernes Design und präsentiert sich jetzt responsiv - also für Benutzer mobiler Endgeräte genauso nutzbar wie für Desktop-Benutzer. Natürlich bedeutet das für langjährige Bürgerreporter eine gewisse Umstellung, zumal einige Teaser anders funktionieren als vor dem Relaunch und manche Funktionen (noch) nicht übernommen werden konnten. Doch das Portal unterliegt einer ständigen Entwicklung, es wird weiter modifiziert und optimiert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen