Mehr Erfolg bei der Bewerbung
Kleider machen Leute: Der richtige Dresscode zum Vorstellungsgespräch

Es reichen bereits 150 Millisekunden aus, um sich ein erstes Bild von seinem gegenüber zu machen. Dementsprechend wichtig ist es, sich während eines Vorstellungsgesprächs angemessen zu kleiden. Aber warum ist die Optik überhaupt so wichtig und wie sieht der klassische Dresscode für Männer und Frauen beim Bewerbungsgespräch aus? Welche No-Gos sollten grundsätzlich vermieden werden?

Warum ist die Optik als erster Eindruck für das Vorstellungsgespräch so wichtig?

Kleidung hat einen äußerst großen Einfluss darauf, wie ein Mensch von anderen wahrgenommen wird und wie er sich selbst fühlt. Das richtige Outfit bewirkt, dass Personen aufgeschlossener, kompetenter, durchsetzungsfähiger, seriöser und kommunikativer wirken. Genau diese Faktoren können die Entscheidung des Chefs erheblich beeinflussen. Wer hingegen ungepflegt zum Vorstellungsgespräch erscheint und auch wenig Wert auf einen seriösen Dresscode gelegt hat, erweckt schnell den Eindruck, unmotiviert zu sein. Ob als Frau oder als Mann - mit der richtigen Kleidung zum Vorstellungsgespräch zeigt ein Bewerber, ob und wie gut er in das angestrebte Unternehmen passt.

Wie sieht der klassische Dresscode für Damen und Herren aus?

Die richtige Kleidung sollte nicht nur zum Bewerber selbst passen, sondern unbedingt auch zum gewählten Unternehmen. Auch die Wahl der Schnitte oder Farben spielt eine große Rolle, denn diese beiden Faktoren beeinflussen ebenfalls die Wirkung auf andere Kollegen. Während zu starke, dunkle Kontraste oft distanziert und kühl wirken, erwecken harmonisch aufeinander abgestimmte Farben den Eindruck, kommunikativer und freundlicher zu sein. Bei Frauen setzt sich der ideale Dresscode in der Regel aus einer Bluse mit Blazer oder Anzug zusammen. Hier können die Bewerberinnen sich zwischen einem knielangen Rock oder einer Hose entscheiden. Dieses Outfit eignet sich gut, wenn es um eine Stelle in einer gehobenen Position geht oder solche Kleidung in dem jeweiligen Unternehmen als angemessen erachtet wird. Bei den Schuhen sollte darauf geachtet werden, dass diese einen bequemen Absatz besitzen und nicht zu hoch sind. Männer bewirken mit einem Anzug, einem passenden Hemd, gepflegten Lederschuhen und einer angemessenen Krawatte vor allem bei Bewerbungsgesprächen für Führungspositionen, bei traditionsreichen Unternehmen oder im Finanzbereich den gewünscht souveränen Auftritt. Dies betrifft auch alle Bereiche, in denen ein direkter Kundenkontakt besteht.

Warum ist neben der Kleidung auch ein gepflegtes Äußeres wichtig?

Neben der richtigen Kleidung spielen auch die richtigen, angemessenen Accessoires eine entscheidende Rolle beim Vorstellungsgespräch. Männer sollten unbedingt mit einem ordentlichen Haarschnitt erscheinen und rasiert sein. Bei Frauen ist es oft die Frisur, die unbedingt zum Unternehmen passen sollte. So können die Haare entweder offen oder alternativ als Zopf getragen werden. In Sachen Make-up gilt: Weniger ist mehr! Hier ist ein dezentes Tages-Makeup in der Regel die richtige Wahl. Dabei ist es unter Umständen sinnvoll, wenn sich die Bewerberinnen im Vorfeld durch ein professionelles Kosmetikstudio beraten lassen. Hier können konkrete Tipps zu jedem Typ gegeben und gewünschte Veränderungen vorgenommen werden. Auch beim Thema Schmuck ist Vorsicht geboten. Hier sollten es die Bewerber im Idealfall bei einer schlichten Uhr, einer schönen Kette einem Ring und dezenten Ohrringen belassen. Selbstverständlich sollten auch die Accessoires wie Gürtel und Taschen farblich auf das gesamte Outfit abgestimmt werden.

Worauf kommt es in Bezug auf die Kleidung hinsichtlich des Unternehmens und Branche beim Vorstellungsgespräch an?

Das richtige Outfit für die jeweilige Branche zu finden, ist nicht immer ganz so leicht. Wer sich beispielsweise bei einem jungen IT-Startup bewirbt, muss nicht zwangsläufig mit edlem Anzug und Krawatte erscheinen. Hier können die Bewerber meist auch mit einer klassischen Chino-Hose, einem schönen Hemd oder einem Pullover sowie klassischen, nicht allzu legeren Schuhen punkten. Frauen, die sich um eine solche Position bewerben, sind hingegen oft mit einer klassischen Stoffhose, einem schicken Shirt sowie einer leichten, klassischen Strickjacke gut beraten. Es ist wichtig, dass man bei Bewerbungsgespräch den richtigen Mittelweg wählt: Das Outfit sollte weder zu leger noch zu gehoben sein. Deshalb müssen sich Bewerber unbedingt im Vorfeld ausreichend über den jeweiligen Kleidungsstil erkundigen, der in dem umworbenen Unternehmen als angemessen gilt.

Welche "No-Gos" gilt es grundsätzlich beim Vorstellungsgespräch zu vermeiden?

Was den Dresscode betrifft, können Bewerber besonders schnell ins Fettnäpfchen treten. Beim Vorstellungsgespräch ist sowohl befleckte, unsaubere Kleidung ein absolutes No-Go, als auch dreckige Schuhe. Auch Schweißflecken gehören nicht unbedingt zu den Dingen, die ein Chef zuerst von seinem potenziellen Mitarbeiter zu sehen bekommen möchte. Darüber hinaus sollten besonders Frauen einen klassischen Look wählen und kurze Röcke, zu hohe Schuhe oder zu tiefe Ausschnitte vermeiden. Im Hinblick auf die Farben gilt: Ein bunter Farbmix sollte keinesfalls beim Vorstellungsgespräch getragen werden. Auch Muster und zu knalliges Rot wirken schnell zu aufreizend und können bei anderen Mitmenschen einen unangenehmen Eindruck hinterlassen.

Das Fazit

Für ein erfolgreiches Bewerbungsgespräch ist ein angemessener Dresscode äußerst wichtig, denn bekanntlich machen Kleider nun mal Leute. Wer mit einem gepflegten Erscheinungsbild und einer gesunden Portion Selbstbewusstsein auftritt, wird sich sicherlich schon bald über einen neuen Traumjob freuen dürfen.

Autor:

Nicole Mayer aus Erfurt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.