Anzeige

Kleine Giraffe lebhaft, doch noch nicht übern Berg

Anzeige

Heute wurde bei dem kranken, vergangene Woche operierten Giraffenkalb aus dem Erfurter Zoopark am linken, gebrochenen Vorderbein der Castverband gewechselt. Durch die Wunde an der Bruchstelle besteht natürlich ein hohes Infektionsrisiko. Der Bereich wird deshalb regelmäßig mit Sichtkontrollen und Abstrichen auf Entzündungen und Erreger kontrolliert.

Eine Röntgenkontrollaufnahme bewies: Platte und Schrauben sitzen noch exakt. Insgesamt ist die Kleine allen widrigen Umständen zum Trotz lebhaft, umgänglich und gierig auf Milch. Über den Berg ist sie allerdings noch nicht.

Weiterhin sind keine Prognosen über den Heilungsverlauf möglich.
Da die kleine Giraffe in absehbarer Zeit erneut operiert werden muss, um die Platte wieder zu entfernen, verbleibt sie auch die nächsten Wochen in der Tierklinik in Leipzig.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige