Serie: Iss dich glücklich
Lecker hochstapeln mit diesen Erdbeer-Pancakes

Erdbeer-Pancakes kann man gar nicht hoch genug stapeln.
  • Erdbeer-Pancakes kann man gar nicht hoch genug stapeln.
  • Foto: Karina Both-Peckham
  • hochgeladen von Lokalredaktion Erfurt

Im Mai ist Food-Kolumnistin ­Karina-Both-Peckham schon voller ­Vorfreude auf die ersten ­Erdbeeren aus Thüringen. In ­Kombination mit ­LowCarb-Pancakes geht es in ­diesem ­süßen ­Lasagne-Rezept für die ­fruchtigen ­Beeren hoch ­hinaus.

Erdbeer-Pancakes kann man gar nicht hoch genug stapeln – denn sie sind nicht nur umwerfend lecker, sondern dank LowCarb-Teig mit ­wenigen Kohlenhydraten auch ­überraschend figurfreundlich. In Kombination mit fruchtigen Erdbeeren und frischer Creme werden die Pancakes Schicht für Schicht zur süßen Lasagne, die gleichzeitig alle glücklich macht. Denn sie gelingt nicht nur LowCarb, sondern auch Paleo und vegan.

LowCarb Erdbeer-Pancakes
Zubereitungsdauer: circa 20 Minuten

Zutaten:
• 500 g Erdbeeren
• 200 g Frischkäse,
Paleo- und vegane Alternative:
175 g Mandelfrischcreme
• 200 g gemahlene Mandeln
• 2 Eier, Größe M,
vegane Alternative:
2 EL Apfelmus und
2 TL Flohsamen­schalenpulver
• 200 ml Mandelmilch
• 1 unbehandelte Zitrone
• 4 EL Ahornsirup,
LowCarb-Alternative:
Fiber-Sirup
• 50 g gehackte Pistazien
• 1 EL Öl oder Kokosfett
• 1 Prise Salz

Zubereitung:
Mandelmilch mit Eiern verquirlen, ­gemahlene Mandeln und Salz unter­rühren. Öl in einer beschichteten Pfanne heiß werden lassen und kleine, etwa handtellergroße Pancakes darin von beiden Seiten anbraten.

Erdbeeren waschen, 4 ganze ­Erdbeeren aufheben, 100 g in Scheiben schneiden und beiseite stellen, den Rest mit 3 EL Ahornsirup in einem Mixer fein pürieren. Zitrone waschen, abtrocknen und Schale abreiben.

Saft einer halben Zitrone, Zitronen­abrieb, 1 EL Ahornsirup und Frischkäse in einer Schüssel verrühren.

4 Pancakes auf 4 Desserttellern ­verteilen, jeweils 1 EL Frischkäsecreme sowie Erdbeerscheiben darauf verteilen und mit Erdbeersauce beträufeln. Mit allen weiteren Pancakes, Creme, Erdbeer­scheiben und Sauce schichtweise fortfahren. Mit Erdbeersauce und ganzer oder in Herzform geschnittener ­Erdbeere als Garnierung abschließen und mit Pistazien bestreuen.

Tipp:
Viereckig werden die Pancakes mit einem kleinen Trick: Mit einem Pfannen­wender vor dem ersten Wenden die ­Ränder einfach leicht rechteckig formen.

Zur Person:
Karina Both-Peckham ist Küchenchefin im ­Erfurter Bistro-Café Peckham‘s. Nach dem ­Studium der Kommunikationswissenschaften und sechs Jahren in der Werbe­branche hat sie ihre ­Leidenschaft für gutes ­Essen zum Beruf gemacht und arbeitet mit ­Begeisterung als Foodbloggerin und Kochbuchautorin. Tagesaktuelle Rezeptideen teilt die Autorin in ihrem Instagram-Food-Tagebuch und zeigt auf ihrem Food-Blog und YouTube-Kanal, wie man sich ganz einfach glücklich essen kann.

» www.instagram.com/issdichgluecklichblog
» www.issdichgluecklich.blog
» www.peckhams.de
» www.youtube.com/issdichglücklich
» www.twitter.com/peckhamskitchen

» Alle Texte:
meinanzeiger.de/issdichgluecklich

Autor:

Lokalredaktion Erfurt aus Erfurt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.