Anzeige

Links fahren - Ein Kavaliersdelikt? Radfahren aber richtig - Kampagne des ADFC Thüringen zur Verkehrssicherheit

Flyer Links fahren - ein Kavaliersdelikt?
Flyer Links fahren - ein Kavaliersdelikt?
Anzeige

Das Fahren auf Gehwegen und Radverkehrsanlagen in Gegenrichtung ist ein häufig zu beobachtendes und gefährliches Fehlverhalten von Radfahrern. Nach der Erfurter Unfallstatistik treten die meisten Unfälle unter Beteiligung von Radfahrern auf oder im Zuge von Geh- oder Radwegen auf.
Um für die Gefahren zu sensibilisieren, und dem Gehweg- und Geister­ radfahren entgegenzuwirken, hat der ADFC Thüringen einen Flyer herausgegeben, der kurz und knapp die Probleme mit diesem Verhalten aufzeigt und die Alternativen, das Fahren auf der Fahrbahn oder das richtige Fahren auf geeigneten Radverkehrsanlagen, propagiert. Ergänzt wird das Informationsblatt durch eine Kurzdarstellung der Regeln der Straßenverkehrsordnung zu den blauen Radwegschildern, Tipps zum sicheren Radfahren und einer Grafik zum Risiko an Knotenpunkten.

Der Flyer ist unter www.adfc-thueringen.de/verkehrssicherheit/Links_fahren.pdf herunterladbar und in der Landesgeschäftsstelle des ADFC Thüringen erhältlich.

Hintergrund:
Durch das Gehweg- und Geisterradfahren werden nicht nur Fußgänger unnötig belästigt oder gefährdet. Der ordnungswidrig fahrende Radfahrer gefährdet sich selbst durch das zu schnelle Befahren von ungeeigneten
Wegen, oft hinter Sichthindernissen und unterschätzt die Gefahren, die an Hauseingängen, Grundstückszufahrten und Knotenpunkten entstehen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige