Spruch des Tages 18. Juni 19:
„Potenz zerstören"

„Potenz zerstören mit Östrogenen: Milch, Zucker, Weißmehl!“

Von Störungen des Hormonhaushaltes sind zuerst die Libido und die Potenz betroffen und dadurch auch die Erektion.

Milch und Milchprodukte können der Auslöser eines Überschusses von Östrogen im Körper sein und somit eine Reduzierung des Testosteronspiegels bewirken.
Milch ist überwiegend nichts anderes, als Wachstumshormone in gelöster Form, die dazu gedacht sind, dass ein Organismus heranwächst. Wenn wir erwachsen geworden sind, brauchen unsere Zellen und Organe, das heißt unser Körper, diese Östrogene in dieser Menge nicht, denn fast alles in uns ist ausgewachsen. Da der Körper diese Menge nicht mehr verarbeitet kann, entsteht ein Überschuss an Östrogenen im Körper und stört das Hormon-haushalts-Gleichgewicht mit gravierenden Folgen. Eine dieser Folgen intensiven Milchprodukteverzehrs ist die Verweiblichung des Mannes.

Zucker erhöht den Östrogenspiegel und senkt den Testosteronspiegel im Körper!
Eine zuckerreiche Ernährung erhöht die Synthese von Insulin und verringert die Produktion von Glucagon (das Hormon, das zum Fettabbau nötig ist). Das Insulin selbst hat einen Einfluss auf die Sexualhormone. Ein hoher Insulinspiegel führt zur Gewichtszunahme. Diese Gewichtszunahme senkt den Testosteronspiegel und erhöht den Östrogenspiegel, durch Abbau des Testosterons.

Ein übermäßiger, intensiver und regelmäßiger Konsum von Weißmehlprodukten (Brötchen, Kuchen, Pasta, Pizza usw.), besonders in Kombination mit Milch und Zucker führt langfristig zu mehr Östrogen im Körper und so letztendlich zur Verweiblichung des Mannes: Busenwachstum, Erektionsstörungen, weniger Sperma-Produktion und schlechte Spermien, weibliche Speckrollen usw. sind die Folgen.

KTN Len‘ssi aus: „POTENZ-BOOSTER & EREKTIONS-KILLER – Iss, trink & denk dich schlapp oder potent“

Wir wünschen euch einen schönen Dienstag!

Erektionsprobleme, Erektionsstörung, erfüllte Sexualität, Ernährung, Hormonstörung, impotent, Impotenz, Mann, natürliche Potenzmittel, Potenz, Potenz zerstören, Potenzkiller, Potenzprobleme, Potenzschwäche, Potenzschwäche bekämpfen, Potenzstörung, Sexualität, Ursachen Erektionsstörung, Versagensangst, Versagensangst im Bett, Viagra, zerstörte Potenz, zerstörte Sexualität, Östrogene, Milch, Zucker, Weißmehl

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen