Serie: Iss dich glücklich
Süßkartoffeln für die Seele

Gefüllte Süßkartoffeln ­gehören zum Soul Food.
9Bilder
  • Gefüllte Süßkartoffeln ­gehören zum Soul Food.
  • Foto: Karina Both-Peckham
  • hochgeladen von Lokalredaktion Erfurt

Wenn im Herbst die Tage kürzer und kühler ­werden, sorgt ­wohlig-wärmendes Soul Food für gute Stimmung.

Cremig weiche Süßkartoffeln mit einer herzhaften Füllung tun der Seele einfach gut. Soul Food – übersetzt Seelenessen – entspringt der Südstaatenküche der Afroamerikaner. Ursprünglich aus einer Küche des Mangels entstanden, sorgen traditionell Zutaten wie Süßkartoffeln, ­Sesam, Kicher­erbsen oder Zwiebeln kombiniert mit verfügbaren Resten für ein ­wohlig-wärmendes Bauchgefühl. Die original Soul Food Küche setzt dabei vor allem auch auf Zucker und fettig Frittiertes – der Wohlfühl­effekt gelingt aber auch prima ohne, wie diese drei ­Süßkartoffel­varia­tionen zeigen.

Dreierlei gefüllte Süßkartoffeln
Zubereitungsdauer: 20 Minuten (plus 15  Minuten ­Backzeit)

Zutaten:
Basics
• Gewünschte Menge ­Süßkartoffeln (mittlere Größe)
• Prise Meersalz
• Olivenöl

Vegetarische Füllung für eine Süßkartoffelhälfte gelingt LowCarb, glutenfrei, laktosefrei, vegetarisch, Paleo
• 1 Ei
• 1/2 Tomate, gewürfelt
• 1/3 rote Zwiebel, gewürfelt
• 1 EL Schnittlauch-Röllchen
• 1 Prise Salz

Hühnchen-Füllung für eine Süßkartoffelhälfte gelingt LowCarb, flexitarisch, glutenfrei, laktosefrei
• 1 kleines gebratenes­ ­Bio-Hühnerfilet (frisch oder vom Vortag), klein gezupft
• 30 Gramm Gouda, gerieben
• 1/3 rote Zwiebel, gewürfelt
• 1 TL Sauerrahm
• frische Basilikumblätter zum Garnieren

Vegane Füllung für eine ­Süßkartoffelhälfte gelingt vegan, glutenfrei, ­laktosefrei
• 1 EL Kichererbsen aus dem Glas
• 1/2 Tomate, gewürfelt
• 1/3 rote Zwiebel, ­gewürfelt
• 1 TL Sesam
• 1 EL gehackter ­frischer Koriander

Wer mag, kann mit dem ­Pürierstab übrig gebliebene ­Kicher­erbsen mit einem Schuss Olivenöl und einer Prise Meersalz zu Hummus verarbeiten und dazu ­servieren.

Zubereitung:
1. Ofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

2. Süßkartoffeln waschen, mit einer Gabel entlang der späteren Schnittstelle längs mehrfach ein­stechen. Drei Minuten auf höchster Stufe in der Mikrowelle garen, dann wenden und weitere zwei Minuten garen.

3. Süßkartoffeln anschließend halbieren, mit einem Löffel aushölen, dabei einen Rand von etwa ½ Zentimeter stehen lassen. Ausgehölte Kartoffelmasse mit einer Gabel zerdrücken und mit den Zutaten der gewünschten Füllung (bis auf das Ei) vermengen – das Ei wird separat aufgeschlagen und zum Garen direkt in die Süßkartoffelhälfte gegeben.

4. Süßkartoffeln auf ein mit Back­papier ausgelegtes Backblech geben, mit Olivenöl beträufeln und leicht s­­alzen, Füllung hineingeben und etwa 15 Minuten im Ofen backen.

Tipp: Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, dieses Soul Food Rezept ist die perfekte Resteküche und eignet sich für die Verwertung vieler weiterer übrig gebliebener Zutaten aus dem Kühlschrank.

Gut zu wissen:
Süßkartoffeln sind für alle genannten Ernährungsformen geeignet und wegen ihrer langkettigen Kohlenhydrate sogar in der (S)LowCarb-Küche sehr beliebt.

Zur Person:
Karina Both-Peckham ist Küchenchefin im ­Erfurter Bistro-Café Peckham‘s. Nach dem ­Studium der Kommunikationswissenschaften und sechs Jahren in der Werbe­branche hat sie ihre ­Leidenschaft für gutes ­Essen zum Beruf gemacht und arbeitet mit ­Begeisterung als Foodbloggerin und Kochbuchautorin. Tagesaktuelle Rezeptideen teilt die Autorin in ihrem Instagram-Food-Tagebuch und zeigt auf ihrem Food-Blog und YouTube-Kanal, wie man sich ganz einfach glücklich essen kann.

» www.instagram.com/issdichgluecklichblog
» www.issdichgluecklich.blog
» www.peckhams.de
» www.youtube.com/issdichglücklich
» www.twitter.com/peckhamskitchen

» Alle Texte:
meinanzeiger.de/issdichgluecklich

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen