Spruch des Tages 04. Juni 19
Volksdroge Nr. 1

Volksdroge Nr. 1:
Milch fördert Krebs, Diabetes, Demenz und macht süchtig!

Wir hören oft Menschen auf Käse schwören und sagen, dass sie ohne Käse nicht leben können und sich nicht vorstellen können darauf zu verzichten. Manche benutzen Milch als Wasserersatz und stillen ihren Durst damit. Sie werden richtig nervös, schlecht gelaunt, aggressiv, antriebslos, unruhig, wenn sie keine Milch bekommen, wirklich wie eine Person, die von Alkohol oder Drogen abhängig ist.

Die Nährwerte von Milch verführen dazu, auf den ersten Blick Milch und Milcherzeugnisse für sehr gesund zu halten. Milch enthält Kalzium, ist eiweißreich usw. Aber in der Realität tut Milch uns nicht gut. Nicht nur, weil Milch eine Kalorienbombe ist. Bestimmte Milchprodukte haben doppelt so viele Kalorien wie Cola!

Die Annahme, dass Milch sehr reich an Kalzium und deswegen gesund ist, ist trügerisch, denn die Kuhmilchproduktion ist heutzutage extrem ungesund. Das Futter, das die Kühe bekommen, damit sie so viel Milch produzieren können, macht Milch zum Gesundheitsrisiko.

Wir wünschen euch einen entspannten Dienstag!

Dantse Dantse aus: „VOLKSDROGEN – durch Irrlehre, Irrglaube, industrielle Manipulation zum Junkie – ZUCKER – WEIZEN – MILCH – SALZ legales Kokain für das Volk.“

Abhängigkeit, abhängig, abnehmen, Alzheimer, Depressionen, Diabetes, gesund ernähren, Käse, Krebs, Krebsgefahr, Milch, Milchprodukte, Salz, Schokolade, Sucht, Übergewicht, Weißmehl, Weizen, Zuckerkonsum, Zucker, Zuckersucht, Volksdrogen, Ernährung, Lebensmittel, depressiv, antriebslos, negative Gedanken, Manipulation

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen