Spruch des Tages 06. Juni 19
Volksdroge Nr. 3: Zucker

Volksdroge Nr. 3:
Zucker schädigt Augen, Nieren, Nerven und macht süchtig!

Zucker ruft nach mehr Zucker, wirkt wie eine Droge und hält das Hungergefühl wach. Zucker ist eine sehr wichtige Produktionsanlage für Fett im Körper und künstliche Süßstoffe erzeugen Heißhungeranfälle, gerade auf Süßes.

Zucker kann wie ein Gift wirken!

Zucker schädigt auch die Augen, die Nieren und die Nerven. Diese Schäden werden durch Diabetes verursacht.

Zwischendurch mal Süßes naschen, ein Stück Schokolade von Zeit zu Zeit, ein Teelöffel Zucker im Tee, mal ein Stück Kuchen, sogar auch Cola sind kein Problem und werden niemals jemanden abhängig machen. Es wird nur bei diesem kleinen, kurzen, schönen Gefühl bleiben, ohne Schaden, ohne negative Nebenwirkung.

Aber wenn die Menge des Zuckers hoch ist und man ihn regelmäßig zu sich nimmt, schadet das dem Körper und das Gehirn wird manipuliert: man wird zuckersüchtig. Bei vielen Menschen geschieht es unbewusst, was zeigt, dass Zucker suchtähnliches Potential hat.

Viel Zuckerkonsum erzeugt eine höhere Dopamin-Ausschüttung bei dem Esser und so manipuliert ihn der Zucker mit der Zeit, immer mehr davon zu essen, um den gleichen Effekt, das schöne Gefühl, immer wieder zu erleben.

Wir wünschen euch einen schönen Donnerstag!

Dantse Dantse aus: „VOLKSDROGEN – durch Irrlehre, Irrglaube, industrielle Manipulation zum Junkie – ZUCKER – WEIZEN – MILCH – SALZ legales Kokain für das Volk.“

Abhängigkeit, abhängig, abnehmen, Alzheimer, Depressionen, Diabetes, gesund ernähren, Käse, Krebs, Krebsgefahr, Milch, Milchprodukte, Salz, Schokolade, Sucht, Übergewicht, Weißmehl, Weizen, Zuckerkonsum, Zucker, Zuckersucht, Volksdrogen, Ernährung, Lebensmittel, depressiv, antriebslos, negative Gedanken, Manipulation, Herzinfarkt, Schlaganfall, Gewichtszunahme, Rheuma, Hautprobleme, Gelenkschäden

Autor:

Guy Dantse aus Erfurt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.