Serie: Nur eine Frage
Warum kommt mir „etwas ­spanisch vor“ und nicht ­französisch, Herr Földes?

Spanisch siegt.
3Bilder

Die Antwort weiß Prof. Dr. Dr. Csaba Földes

Er ist Inhaber des Lehrstuhls für Germanistische Sprachwissenschaft an der Universität Erfurt und Leiter der Forschungsstelle für Interkulturalität und Mehrsprachigkeit. Infos: www.foeldes.eu

Der Ursprung der umgangssprachlichen phraseologischen Wendung jemandem spanisch vorkommen in der Bedeutung ­,jemandem verdächtig, seltsam er­scheinen‘ kann nicht mit letzter Gewissheit festgestellt werden.

 Dem monumentalen Grimmschen Wörterbuch zufolge stammt der älteste Beleg aus dem Jahr 1663: Nach Beendigung des Dreißigjährigen Krieges kämpften spanische Truppen in deutschen Landen. Als Anlass zur Wendung wird die Absicht des Herzogs von Alba genannt, die strenge spanische Kriegszucht in Deutschland einzuführen.

 Wahrscheinlicher dürfte jedoch sein, dass sich der Ausdruck bereits früher etabliert hat, indem er auf die Zeit des in spanischer Manier erzogenen Karls V. im 16. Jahrhundert zurückgeht. Er war ab 1516 der erste König des vereinigten Spanien (genauer von Kastilien, León und Aragón). Als Karl dann 1519 zum römisch-deutschen Kaiser gewählt worden war, kam er mit seiner Entourage aus Spanien auf deutschen Boden. Er fiel hier mit seinem spanisch geprägten Habitus auf, so mit seiner Vorliebe für schwarze Kleidung und seinen strengen, genau festgelegten Abläufen. Durch ihn wurden die Deutschen mit spanischer Mode sowie spanischen Sitten und Bräuchen konfrontiert, die ihnen fremdartig und merkwürdig vorkamen. Besonders das spanische Hofzeremoniell war bis dahin hierzulande wenig bekannt und wurde zum Teil als unerhört empfunden.

     Daher kommt, dass es sich bei der Redensart in erster Linie nicht um Verständlichkeit handelt; sie bezieht sich nicht (nur) auf Aussagen, sondern viel mehr auf Handlungen und Vorgänge. So bedeutet der Ausdruck eher ,suspekt, weil undurchschaubar‘: Etwas kommt einem also deshalb spanisch vor, weil man nicht weiß, welche Gründe dahinterstecken und / oder wohin das führt. Damit kann das Gefühl verbunden sein, etwas sei da nicht ganz astrein.

AA-Redakteure suchen nach Antworten auf alltägliche Fragen. Manchmal sind es skurrile Fragen, manchmal skurrile Antworten. Was wollten Sie schon immer wissen?

Autor:

Thomas Gräser aus Erfurt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.