Kaufen vs. mieten
Warum wird Wohneigenheim immer beliebter?

Kaufen oder mieten? Genau diese Frage stellen sich zahlreiche Menschen, wenn es um die eigene Zukunftsplanung geht. So lockt ein eigenes Haus vor allem mit niedrigen Wohnkosten sowie einer größeren persönlichen Freiheit. Auf der anderen Seite kann ein Eigenheim viele Kosten verursachen, die während der Kalkulation im Vorfeld leicht übersehen werden können. Doch was ist nun die bessere Lösung?
Warum interessieren sich immer mehr Hamburger für ein Eigenheim?

Wer die Bewohner Hamburgs auf den Straßen nach den Reizen eines Eigenheims befragt, wird häufig vor allem praktische Gründe wie beispielsweise die Mietfreiheit oder das Nichtvorhandensein von Nachbarn als Antwort erhalten. Und in der Tat bieten die eigenen vier Wände gegenüber Mietwohnungen einen wesentlich höheren Freiheitsgrad, während gleichzeitig der Geldbeutel durch ausbleibende Mietzahlungen geschont wird. Allerdings ist das auch nur eine Seite der Medaille, denn auf der Kehrseite stehen hohe Investitionen im Zuge des Kaufes bzw. Neubaus, die in den meisten Fällen die Aufnahme eines Immobiliendarlehens erfordern.

Weiterhin ist das Bewohnen eines Eigenheims auf lange Sicht keineswegs gratis, denn langfristig summieren sich auch hier die Nebenkosten zu einem stattlichen Betrag. Hinzu kommen dann unter Umständen noch hohe Sanierungskosten, welche den Geldbeutel signifikant belasten können.
Was sind die Vor- und Nachteile von Mietwohnungen?

Das Wohnen zur Miete ist in der Regel eine recht unkomplizierte Angelegenheit, da der Vermieter für viele Faktoren wie beispielsweise die Sanierung zuständig ist. Für diesen "Service" muss der Mieter allerdings auch jeden Monat einen beträchtlichen Teil seines Einkommens an den Vermieter abgeben, was diese Wohnvariante sehr kostspielig werden lässt. Auf der anderen Seite müssen Menschen die zur Miete wohnen üblicherweise keine großen Investitionen tätigen oder Darlehen abbezahlen. Diese Tatsache macht das Wohnen zur Miete vor allem für Menschen mit geringem Eigenkapital zu einer guten Lösung, deren zukünftiger Kostenrahmen sich im Gegensatz zum Eigenheim im Vorfeld sehr genau einschätzen lässt.
Lohnt sich der Kauf bzw. Bau einer Immobilie in Erfurt und Umgebung?

Wer über das notwendige Budget verfügt findet mit dem Standort Erfurt grundsätzlich einen äußerst lukrativen Investitionsraum vor. So steigen die Preise pro Quadratmeter in der Hansestadt schon seit einigen Jahren stetig an und auch in Zukunft ist nicht mit einer Abnahme dieses Trends zu rechnen. Für den Anleger bedeutet diese Entwicklung vor allem eins: Eine hohe Rendite. Die positiven Renditeaussichten haben allerdings in der jüngsten Vergangenheit ebenfalls dazu geführt, dass die verfügbaren Grundstücke in Erfurt deutlich zurückgegangen sind. So fiel die Zahl der verkauften Grundstücke 2016 gegenüber dem Vorjahr um etwa 700 auf ca. 12.800 zurück.

Diese Entwicklung hat zur Folge, dass nicht nur Immobilien wie Reihenhäuser & Co deutlich teurer geworden sind, sondern auch der Hausbau wesentlich mehr kostet als noch vor einem Jahr. Von der hohen Nachfrage profitieren dabei vor allem diverse Baufirmen in der Umgebung, da die Stadt große Bemühungen zur Vergrößerung des Wohnraums ins Leben gerufen hat. Allerdings ist aufgrund der begrenzten Baufläche und dem kontinuierlichen Bevölkerungszustrom trotz dieser Maßnahme nicht mit einem Rückgang der Preise zu rechnen.
Das Fazit

Summa summarum lässt sich auf die Frage "Mieten oder kaufen?" keine generelle Antwort geben, da die Sinnhaftigkeit und damit auch der Nutzen in erster Linie von individuellen Faktoren abhängig ist. Wer allerdings fest entschlossen ist ein Haus in Erfurt und Umgebung zu bauen sollte möglichst schnell handeln, da die Kosten ähnlich den vergangenen Jahren auch in der Zukunft äquivalent mit der Zeit ansteigen dürften.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen