Wo ist die Ampel?

Einige Linksabbieger sind manchmal überrascht, wenn sich plötzlich schnell vom Wiesenhügel ein Fahrzeig nähert, das auch noch Vorfahrt hat.
4Bilder
  • Einige Linksabbieger sind manchmal überrascht, wenn sich plötzlich schnell vom Wiesenhügel ein Fahrzeig nähert, das auch noch Vorfahrt hat.
  • hochgeladen von Helke Floeckner

Seit November zeigt sich die stark befahrene Kreuzung Kranichfelder Straße / Richtung Haarbergstraße / Wiesenhügel ganz ohne Lichtsignalanlage. Vermutungen, dass die Ampeln erneuert werden, scheinen sich nicht zu bestätigen, denn seit dem Abbau geschieht hier nichts. Oder fast nichts: Seitdem die Vorfahrt anhand von Straßenschildern geregelt ist, kommt es an der Stelle immer wieder zu Unfällen.

Wie soll das also weitergehen? Das Tiefbau- und Verkehrsamt der Stadt Erfurt erklärte, dass der Abbau der Ampel längst überfällig gewesen sei. Die Anlage war uralt, stammte noch aus DDR-Zeiten und funktionierte mehr schlecht als recht. Die notwendige Sicherheit konnte so nicht mehr gewährleistet werden.

Ursprüngliche Pläne, an selber Stelle eine neue Anlage zu installieren, können nun aber nicht verwirklicht werden. Der Haushalt sieht dafür kein Geld vor, das wird voraussichtlich auch in den kommenden Jahren so bleiben. Eine neue Lichtsignalanlage würde zwischen 65.000 und 80.000 Euro kosten.

Nun sucht das Amt nach einer vernünftigen Lösung. Wahrscheinlich wird sie Kreisverkehr heißen. Wann dieser eingerichtet wird, hängt von den finanziellen Möglichkeiten der Stadt ab. Man geht aber davon aus, die neue Verkehrsregelung im kommenden Jahr zu verwirklichen. Gänzlich ohne Ampel.

Damit es bis dahin nicht zu noch mehr Unfällen kommt, sollen in den kommenden Wochen provisorische Ampeln aufgestellt werden. Diese bleiben dann, bis die endgültige Lösung greift. Bis dahin gilt: Augen auf und lieber einmal mehr bremsen!

Autor:

Helke Floeckner aus Erfurt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.