Kanuslalom
Felix Hinkfuß zum 10. Mal Landesmeister

3Bilder

Am Samstag wurde der vierte und letzte Lauf zur Thüringer Landesmeisterschaft im Kanuslalom am Jenaer Rasenmühlenwehr ausgetragen. Die Erfurter Slalomkanuten hatten sich über Pfingsten im tschechischen Budweis gezielt darauf vorbereitet.
Den Sportlern wurde, bei Sonnenschein und warmen Temperaturen, ein anspruchsvoller Slalomkurs geboten. Vor allem die Jüngsten hatten mit dem wilden Wasser schwer zu kämpfen und so blieb die eine oder andere Kenterung nicht aus. Insbesondere im Schülerbereich galt, wer die Kenterung vermeiden konnte, hatte zumindest große Mühe alle vorgeschriebenen Tore zu bewältigen.
Die Erfurter gingen an diesem Tag mit sieben Sportlern, alle im Kajak-Einer, auf der Saale an den Start. Es galt, die guten Ausgangspositionen aus den ersten drei Läufen der Thüringer Landesmeisterschaft in Erfurt, Gera und Sömmerda zu verteidigen.
Mit Spannung wurden im Anschluss an die Wettkämpfe die Ergebnisse erwartet.
Bei den Herren der Leistungsklasse konnte sich Felix Hinkfuß zum nunmehr zehnten Mal den Titel des Thüringer Meisters sichern. Unterbrochen wurde seine Siegesserie der letzten Dekade nur 2013, als er verletzungsbedingt fehlte. Sein Vereinskamerad Philipp Liebert erkämpfte in dieser Disziplin den Vizetitel. Bei den Juniorinnen konnte sich Katharina Brand ebenfalls über den Landesmeistertitel freuen. Ob wohl Janko Teichler mit seiner Leistung im Finallauf in Jena nicht zufrieden sein konnte, reichte seine Gesamtleistung bei der Thüringer Meisterschaft am Ende zum zweiten Platz. Jakob Trüpschuch erzielte bei der männlichen Jugend einen ansprechenden dritten Platz.
Der jüngsten Concorde, Maximilian Friede, lieferte in seinem ersten Wettkampfjahr mit dem dritten Platz bei den Schülern C den Beweis die gute Nachwuchsarbeit beim SV Concordia Erfurt.
„Mit dem Gesamtergebnis unserer kleinen Mannschaft können wir zunächst durchaus zufrieden sein. Aber bis zu den Deutschen Meisterschaften in den einzelnen Altersklassen gibt es noch einiges zu tun“, äußerten sich die Trainer Barbara Märker und Jörg Barth mit vorsichtigem Optimismus. Die wenigste Zeit hierfür bleibt Janko Teichler, der schon am nächsten Wochenende zu den Deutschen Schülermeisterschaften nach Fürth reist. Na dann viel Erfolg!

Text: Barbara Märker
Fotos: Jörg Reichenbach

Autor:

Ronald Krummrich aus Erfurt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.