Anzeige

Marco Huck gewinnt hauchdünn gegen Ola Afolabi, wobei der Engländer lange Zeit überlegen wirkte

Gerade in der Anfangsphase hatte ich am Ring den Eindruck, dass Afolabi die klareren Treffer hatte, auch wenn dieser Schlag am Ziel vorbei ging. Erst gegen Ende des Matches hatte Huck wieder die Nase vorn. Foto: Heyder
Gerade in der Anfangsphase hatte ich am Ring den Eindruck, dass Afolabi die klareren Treffer hatte, auch wenn dieser Schlag am Ziel vorbei ging. Erst gegen Ende des Matches hatte Huck wieder die Nase vorn. Foto: Heyder
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige