Anzeige

Fit mit Thezz
Mobilisierung

2Bilder
(Foto: Axel Heyder)
Anzeige

+ Yoga und Mobility + Beweglichkeit der Gelenke
schulen +

Hand aufs Herz, wer kommt noch mit gestreckten Beinen mit den Fingern an die Fußspitzen heran?

Durch Bewegungsarmut, Stress und Verkürzungen in der Muskulatur kommen unsere Gelenke zum Stillstand. Sie werden nicht mehr dafür genutzt, wofür sie da sind. Im Alltag setzen wir unsere Gelenke in immer gleichen Bewegungen ein und vernachlässigen ihre vollen Bewegungsamplituden. Aber sie können viel mehr! Die Yogalehrerin und Inhaberin von „Yogasana Köln“ Sandra Blanz warnt: „Wenn wir keinen Ausgleich schaffen und immer nur in die gleiche Richtung gehen, tuen sich Dysbalancen auf und es kann zu Rückenschmerzen oder Gelenkproblemen kommen. Im Yoga geht es unter anderem genau darum, um Gelenkmobilisation. Und darum, die Beweglichkeit wieder herzustellen und zu fördern.“ Durch Bewegungen, die man beim also Zb in einer Yoga Stunde lernt, wird der effiziente Einsatz des Bewegungsapparates unterstützt. Außerdem erklärt die Yoga Expertin weiterhin „Wir versuchen durch Yoga und Mobility Training die Muskulatur, die durch sitzende Tätigkeiten, einseitige Sportarten oder Alltagsbewegungen oftmals verkürzt ist, in ihren Ursprungszustand zurückzuholen, auszugleichen und Gegenbewegungen auszuführen, sodass wir wieder in Balance sind.“

Übung 1:
Stellen Sie sich in einen breiten Stand. Beugen Sie Ihren Oberkörper seitlich und führen Sie nun mit geradem Rücken eine Hand nach unten zum Fuß. Beide Arme sind gestreckt, ebenso wie beide Beine. Der Blick geht nun nach oben zur Hand. Halten Sie diese Position, atmen Sie tief und wechseln Sie dann die Seiten.

Übung 2:
Legen Sie sich auf den Bauch. Greifen Sie nun nach hinten an einen Fuß und halten ihn fest. Beugen Sie das Bein, sodass sie problemlos an den Fuß greifen können. Nun greifen Sie den anderen Fuß. Lassen Sie die Arme lang und atmen Sie tief, sodass sie ihre Brust öffnen können und evtl die Beine etwas mehr anheben. Halten Sie diese Position einen Moment, lösen Sie dann und wiederholen Sie die Übung erneut.

Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt