Rot-Weiss und die rote Laterne

Rot-Weiss-Erfurt war diesmal zu Gast in Osnabrück. Ich habe das Spiel wieder live im RWE-Radio verfolgt. Vom Ausgang des Spiels will ich eigentlich nicht weiter reden. Viel erwartet habe ich nicht, was auch gut so war. Viel mehr wunderte ich mich immer über die Kommentare der beiden Kommentatoren. Da wird immer von den letzten 5% geredet die der Mannschaft noch fehlen würden. RWE hat noch kein Spiel gewonnen und nun schon wieder eine Niederlage. Wir sind wieder das Schlusslicht der Liga und haben die rote Laterne in der Hand. Da fehlen meiner Meinung nach mehr als nur 5%. Doch die Aussage zum Schluss des Spiels war dann noch die Krönung als einer der beiden sagte es geht bergauf mit Rot-Weiss-Erfurt. Dies trifft maximal auf ein oder zwei Spieler zu jedoch nicht auf die ganze Mannschaft. Schon garnicht nach dem heuten Tag. In zwei Wochen gehts weiter gegen Bielefeld, da sieht auch Emma die Mannschaft in der Pflicht die ersten 3 Punkte zu holen. Mal schaun ob das wirklich gelingt, möglich ist alles das hat uns Offenbach heute gezeigt mit dem 1:3 in Aachen.

Autor:

Daniel Dorow aus Erfurt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.