Anzeige

RWE-Kabinenpredigt: RW Erfurt empfängt die U23 des VfB Stuttgart

Anzeige

ERFURT. Mit dem Transfercoup von Marco Engelhardt ist den Verantwortlichen des Vereins ein großer Wurf gelungen. Auch in den überregionalen Medien sorgte diese Verpflichtung für Schlagzeilen. Mit Engelhardt angelten sich die Rot-Weißen nämlich einen ehemaligen A-Nationalspieler der deutschen Nationalmannschaft was in Liga drei einmalig ist. Wunderdinge sind allerdings von "Engel" so schnell noch nicht zu erwarten. Er braucht sicherlich noch ein paar Spiele um seine alte Form zu finden." Das entscheidende für mich ist, wieder auf den Platz zu stehen und darüber hinaus wieder an Fitness und an allem was dazugehört zurück zu gewinnen", äußerte sich der 31-jährige. Letztendlich garantieren prominente Verstärkungen keine Siege. Bestes Beispiel ist die 0:3-Pleite der Heidenheimer in Chemnitz. Ganz so krass war es beim Tabellenletzten in Bremen nicht. Holprig war der Pflichtspielauftakt trotzdem am letzten Wochenende beim 1:1-Remis. In dieser verrückten Liga schenkt eben keine Mannschaft etwas her - schon gar nicht wenn sie mit dem Rücken zur Wand steht was bei den Bremern der Fall ist. Trotzdem redeten einige den mageren Punkt schön. Fast wirkt es, als wäre alles nicht so dramatisch

(kompletter Artikel im morgigen AA)

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige