Anzeige

Ansichtssache: Wechselhafte Kussfreiheit

Kussfreiheit für alle!
Kussfreiheit für alle! (Foto: delater / pixelio.de)
Anzeige

Fasching ist Kussfreiheit! Doch nicht zu früh gefreut. Zur ersten Veranstaltung habe ich mich rausgeputzt, eingedieselt und obendrein noch einen Mund auf die Wange gemalt. Als kleinen Wink mit dem Lippenstift. Und was war? Nichts. Kein Drücker und schon gar kein Küsschen. Mann, war ich fertig. Die ganze Anhoserei, das Zwinkern und die Schunkelei umsonst.

Zur zweiten Sitzung mit Schwof das ganze Gegenteil. Meine hohe Stirn, meine Wangen, mein Hals übersät mit roten, grünen, schwarzen Mündern. Manche so groß wie Baguettes. Mann, wurde ich niedergeküsst. Nur gut, dass ich beschwipst war. Der Abend gehörte den Frauen, die sonst im Jahr ungeküsst bleiben. Und ich hatte sie alle! Helau!

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige