"Bräteln" in der Suchtselbsthilfe

Auch das sieht doch lecker aus, oder?

„Bräteln“ im Caritas Selbsthilfekaffee

Schon wieder qualmte der Bratrost, diesmal im „Café Bohne“ des Caritas Suchthilfezentrum S13 in Erfurt – Melchendorf. Die Besucher, vor allem Suchtkranke, Angehörige und Interessierte, hatten sich schon lange angemeldet, um gemeinsam die Grillsaison zu eröffnen. Das Wetter war auch gerade dazu geeignet und somit wurde, nach der üblichen diensttäglichen Kaffeezeit (15 bis 17:30 Uhr) von den zwei ehrenamtlichen Betreibern der Grill angefeuert, sodass schon bald ein würziger Bratenduft in der Luft lag, der die Nachbarn neugierig vorbei schauen ließ. Natürlich schmeckte allen die Würste und Brätel, was letztendlich in Gesprächen vollmundig zum Ausdruck kam. Hier wurde vorgelebt, dass es auch ein Leben nach und ohne das Suchtmittel gibt - man muss es sich nur sinnvoll gestalten!
Siegfried Langenberg

Autor:

Siegfried Langenberg aus Sömmerda

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

5 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.