Pfefferminzbahn
Den richtigen Nerv getroffen - Erfolgreiche Sonderzüge am Pfingstsamstag zur Saale-Weinmeile mit vielen gutgelaunten Fahrgästen

9Bilder

Anlässlich der Saale-Weinmeile organisierte der „Pfefferminzbahn e. V.“ am 08. Juni 2019 Sonderzüge zwischen Sömmerda und Naumburg mit Halt an allen Stationen. Gefahren wurde mit der Lok 202 597, drei Städteexpresswagen und der Lok 232 334 in historischem Aussehen. Ermöglicht wurden die Fahrten Dank des wiederholten Engagements des Eisenbahnverkehrsunternehmens „Erfurter Bahnservice GmbH“ für die Pfefferminzbahn.
Bei bestem Ausflugswetter nutzten fast vierhundert Fahrgäste die Sonderzüge, vorwiegend aus Richtung Sömmerda nach Bad Kösen oder Naumburg und zurück, einige Reisende fuhren von Naumburg aus. Schon während der dreimonatigen Reservierungszeit zeichnete sich die hohe Nachfrage ab, so dass ein dritter Wagen organisiert werden konnte. Der Verein hat einen Nerv getroffen – zahlreiche Fahrgäste haben ihre Freude bekundet, dass es wieder die Möglichkeit gab, mit dem Zug aus der Pfefferminzbahnregion zur Saale-Weinmeile zu fahren. Angemeldet haben sich sowohl Einzelreisende als auch Familien und Gruppen mit bis zu 20 Leuten. Erneut konnte damit nachgewiesen werden, dass es ein Potential für touristische Fahrten auf der Pfefferminzbahn gibt.
Die Stimmung in den Zügen war sehr gut, es gab angenehme und angeregte Gespräche. Die Zugbegleiter sorgten für den Service und standen für Informationen zur Verfügung. Die Aufenthaltszeit auf der Saale-Weinmeile und in der schönen Domstadt Naumburg stand zur freien Verfügung. Für die Organisatoren war schon am Ende des Fahrtages klar: Im Jahr 2020 wird es eine Wiederholung geben, dies macht uns Spaß und wir sind es unseren lieben Fahrgästen schuldig!
Das nächste Eisenbahnereignis auf der Pfefferminzbahn steht kurz bevor. Zum Thüringentag wird es am 29. und 30. Juni eine große Fahrzeugausstellung in Sömmerda auf dem unteren Bahnhof geben. Am 29. Juni werden Pendelfahrten mit historischen Fahrzeugen zwischen Sömmerda und Straußfurt angeboten. Neben diesen Veranstaltungen der Eisenbahnvereine hat das Land Thüringen an beiden Wochenendtagen ein Sonderzugpaar bestellt von Jena über Großheringen und Buttstädt nach Sömmerda und zurück.
Weiterhin wird am 21. September 2019 der 2. Musikzug auf der Pfefferminzbahn verkehren, von Erfurt über Straußfurt nach Auerstedt und zurück, begleitet vom "Männerchor Nohra" und dem Blasmusikorchester "Original Körnbachtaler". Die Möglichkeit zur Information und Fahrkartenreservierung besteht bereits jetzt unter www.pfefferminzbahn-verein.de/programm oder telefonisch unter 0162-2703957.
Gerne informiert der „Pfefferminzbahn e. V.“ regelmäßig über Sonderfahrten und aktuelle Entwicklungen, bei Interesse können diese Informationen unter ralf.kaiser@pfefferminzbahn-verein.de oder telefonisch unter 0162-2703957 bestellt werden.
Text: Ralf Kaiser, Pfefferminzbahn e. V.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen