Gemeinsam lernen: Erlebnispädagogische Austauschfortbildung Deutschland-Polen

Erlebnispädagogik in der Stadt: Fotoaktion mit Erfurtern und Gästen auf dem Erfurter Anger
  • Erlebnispädagogik in der Stadt: Fotoaktion mit Erfurtern und Gästen auf dem Erfurter Anger
  • hochgeladen von Stefan Linke

Vom 26. April bis zum 3. Mai 2015 ist Leutenberg im Thüringer Schiefergebirge Ort einer besonderen Begegnung. Deutsche und polnische Pädagogen, angehende Erzieher, Studierende oder Wissenschaftler aus den Bereichen Pädagogik, Psychologie und Forstwissenschaft sind auf Einladung des ELAN e.V. in das Natur-Erlebnis-Zentrum Sormitztal gekommen, um sich erlebnispädagogische Kenntnisse und Fähigkeiten anzueignen. Auf dem Programm der Gruppe stehen u. a. Kennenlernaktivitäten, Wahrnehmungs- und Vertrauensübungen und Kooperationsspiele. Die sprachliche Hürde wird durch deutsch-polnische Übersetzung oder Englisch gemeistert. Integrationsaktivitäten sollen dazu beitragen, dass die Gruppe schnell zueinander findet.

Am 29. April besuchten die Teilnehmer Erfurt. Ziel war es, die Stadt und ihre Menschen auf ungewöhnlichen Wegen kennen zu lernen. Erlebnispädagogische City Bound-Aufgaben sind dabei stets mit ungewöhnlichen Herausforderungen verbunden, so z. B. Menschen für den Tausch von Dingen oder zu ungewöhnlichen Fotos zu überreden. Bis Sonntag wird die Gruppe noch einige spannende Erlebnisse haben. Ein Highlight wird die Kletteraktion sein, bei der die Teilnehmenden sich gegenseitig sichern und sich so in Vertrauen und Verantwortung üben müssen. Die größte Herausforderung wird jedoch die Expedition mit einem Biwak werden. Für einige wird das Kochen am Feuer und das Schlafen im Wald sicherlich mit etwas mulmigen Gefühlen verbunden sein. Doch genau darum geht es in der Erlebnispädagogik – Heraustreten in unbekannte Gefilde, neue Handlungsmöglichkeiten ausprobieren und neue Stärken an sich zu entdecken.

Das vom Deutsch-Polnischen Jugendwerk (DPJW) geförderte Projekt wird für alle nicht nur methodisch, sondern auch menschlich eine lernreiche und spannende Zeit sein. Nach den gemeinsamen acht Tagen in Leutenberg freuen sich deshalb alle sicher schon auf die Rückbegegnung im September diesen Jahres bei der Stiftung Rodowo in Sorkwity in Polen.

Autor:

Stefan Linke aus Erfurt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.