Anzeige

Glückliche Samtpfötchen

Wo: wickerstedt, Wickerstedt auf Karte anzeigen
Vereinsvorsitzende Angelika Linß und „Rocko".
Vereinsvorsitzende Angelika Linß und „Rocko".
Anzeige

Leser des Allgemeinen Anzeigers retten sieben kranke Katzen — Riesige Spendenflut für Tierauffangstation in Wickerstedt

„Ich bin vor Freude hoch gesprungen“, freut sich die Gründerin der Tierauffangstation „Samtpfötchen“ Angelika Linß. Dabei waren kürzlich die Probleme groß, denn sieben Katzen erkrankten am akuten Katzenschnupfen. Das hieß, alle zwei Tage zum Tierarzt, zwei Wochen lang. Dann waren sie bis auf
„Max“ und „Moritz“ über den Berg. Die Tierarzt-Rechnung von 2400 Euro sprengte alle Möglichkeiten des Vereins. An die Öffentlichkeit gehen?

Man wollte keine „schlafende“ Missbraucher wecken, denn wie bereits geschehen, Kisten mit Tieren vor der Tür oder ein ans Tor gebundene Pferd wollte man vermeiden. Schließlich brauchen die ehrenamtlichen Helfer alle Kraft für momentan 37 Katzen im Haus und weitere neun in drei privaten Pflegestellen.

Doch die finanzielle Not war drückend. Also wurde ein Hilferuf-Artikel an den Allgemeinen Anzeiger gesendet und veröffentlicht. Dann geschah das Unfassbare, was Angelika Linß zu Luftsprüngen animierte, die eingehenden Spenden deckten komplett die Kosten. Die Freude war groß. „Schön, dass Menschen an die Tiere denken“, bedankte sie sich. Sie ist einfach überwältigt.

Doch damit ist die Katzenwelt noch lange nicht auf Dauer in Ordnung, denn die skrupellosen Aussetzungen nehmen zu. Obendrein stehen 11 Operationen an und jeden Tag müssen 35 Büchsen á 400 g Futter bereit stehen. Mit Grauen schauen die Tierschützer gen Frühjahr, wenn es wieder gilt die „entsorgten“ jungen Miezen aufzuziehen. Das übernimmt Tochter Jessica, geduldig mit Pipette.

Die Mitglieder verstehen oft die Mitmenschen im Umgang mit Tieren nicht. Dabei gibt es immer Lösungen. Ein neues Zuhause findet der Verein schon, manchmal Bedarf es nur etwas Geduld.

Der Verein hat Pläne. Ein neues Freigehege steht da ganz oben. Da sind starke Hände und Baumaterial gefragt. Der schönste Lohn ist, wenn die Zöglinge ein neues Zuhause finden wie 473 in den letzten sieben Jahren.

Informationen und Kontakt: Telefon 0171-3746081
www.katzenverein-samtpfötchen.de

Vereinsvorsitzende Angelika Linß und „Rocko".
Angelika und Jessica Linß.
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige