Anzeige

Jugend in Farbe.

Wo: Gasthaus "Zur Schenke", Vor dem Hirtstor, 99100 Erfurt auf Karte anzeigen
Anzeige

Die Kirmesgesellschaft Alach freut sich auf ein buntes Wochenende und ihre Gäste.

Wie in jedem Jahr feiert Alach im Juli seine traditionelle Kirmes und beginnt damit den Kirmesreigen im Bergkreis. Im Vorfeld gibt es viel zu tun um das „Kirchweihfest“ auf die Beine zu stellen. Zwischen Tannenholen und Saal-schmücken wird so manche Schweißperle fließen!

Den Startschuss gibt am Mittwoch der traditionelle „Rentnerkaffee“. Eine Veranstaltung, die der Kirmesvater Jürgen Hantelmann sehr gern besucht, da „man sehr viele lustige Geschichten von früher zu hören bekommt“ und die Rentner an diesem Tag die neue Kirmesgesellschaft unter die Lupe nehmen können. Nachdem am Donnerstag die Tannen gestellt sind geht es im Gasthaus „Zur Schenke“ mit dem Stiefeltrinken weiter. Hier hat schon so mancher Kirmesbursche Mut mit Übermut verwechselt und versucht Rekorde zu brechen. Das letzte Mal ausschlafen kann die Kirmesgesellschaft am Freitag, ehe die 32. Kirmes offiziell mit dem Turmblasen um 18.00 an der Kirche mit anschließendem Gottesdienst beginnt.

Nach dem Kirchgang fährt die gesamte Kirmesgesellschaft in den Ortsteil Schaderode, um den „Nachbarn“ das Kirchweihfest näher zu bringen. Hier gibt es auf dem Dorfplatz ein Ständchen in gemütlicher Runde. Natürlich würden wir uns freuen, dass ein oder andere Gesicht am Kirmeswochenende wieder zu sehen.

Weil die Jugend nicht zu kurz kommen darf, heizt danach DJ Jubelprinz zur Disco die Stimmung im Saal richtig an.

Nach durchzechter Nacht werden die Alacher am Samstag mit einem zünftigen Ständchen geweckt ehe es am Abend mit dem Kirmestanz weiter geht. Unter dem Motto „45 Jahre Farbfernsehen in Deutschland“ will die Kirmesgesellschaft ein abwechslungsreiches Programm für Jedermann gestalten.

Die letzten Kräfte werden am Sonntag zum Frühschoppen im Park mobilisiert. Diese sind zum Einlösen der Saalwette auch bitter nötig. Natürlich kommen unsere kleinen Gäste ebenfalls nicht zu kurz und können sich beim Pony reiten, an der Hüpfburg und anderen Spielen austoben. Den Schlusspunkt eines aufregenden Wochenendes setzen wir mit der Beerdigung der Kirmes.

Die Kirmesgesellschaft bedankt sich an diese Stelle bei allen Sponsoren, den fleißigen Helfern und allen Mitwirkenden, ohne die ein solches Fest nicht möglich wäre.

Wir freuen uns auf ein tolles Wochenende und hoffen, dass unsere Gäste den Alltagsstress für ein paar Stunden vergessen können.

Hier finden Sie alle Infos zur Kirmesgesellschaft Alach

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige