Anzeige

Kennen Sie die erste Erfurter Sprungschanze?

Wo: Rhodaer Grund, Erfurt auf Karte anzeigen
Anzeige

Jetzt mit Bild!

Im Erfurter Wald gibt es mit unter Sachen zu entdecken, die selbst für alteingesessene Erfurter noch eine
Neuigkeit sein dürften. Im schönen Rhodaer Grund, kurz vor Möbisburg, gelegen.

Gebettet war die Schanze auf festen Fundamenten, sie überquerte mittels einer Brücke den Wanderweg,
beidseitig der Sprungplätze gab es Platz für das Publikum - nur noch Fragmente von all dem
sind heute erhalten geblieben. Aber mit etwas Phantasie kann man sich noch vorstellen, wie es am
Einweihungstag, gewesen sein muss.

Am 6. Januar 1940 wurde durch das Stadtamt für Volks - und Jugendertüchtigung die Sprungschanze
im Rhodaer Grund eingeweiht. Der Deutsche Meister Hans Marr, mit der Nummer 61 sprang 29 Meter
auf der für 30 Meter Weite erbauten Schanze.

Die Bürgerinitiative „Neues Erfurt-Möbisburg/Rhoda“ e.V. hat allen Spaziergängern zum verweilen
einen Tisch und Bänke aufgestellt.

Vielleicht machen Sie demnächst hier Rast?

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige