Serie "Mein Museum": Das Heimatmuseum Stotternheim
Klein, aber oho - von Luther bis Dorfgeschichte

12Bilder

Das Heimatmuseum Stotternheim erinnert nicht nur ans Dorfleben, sondern hat auch etwas über Luther zu erzählen, weiß Annette Kornmaul, die Vorsitzende des Heimat-, Gewerbe- und Geschichtsvereins Stotternheim e.V.:


Was gibt‘s Musehenswertes?
Wir – der Heimat-, ­Gewerbe- und Geschichtsverein – ­erzählen die ­Geschichte unseres Ortes, vom alten Brauchtum über technische und landwirtschaftliche Gerätschaften bis hin zu Konsumgütern aus früheren Zeiten. Einen Aspekt widmen wir der Saline Louisenhall, wir hatten hier – nach der ­Entdeckung ­salziger ­Quellen – im Jahr 1783 die erste ­Bohrung nach Salz und 1827 die damals tiefste Bohrung der Welt und lange ein gut frequentiertes Solebad. Auch den außerhalb gelegenen, seit 1837 bestehenden ­Felsenkeller betreuen wir mit. Und, ganz wichtig: Wir gedenken auch Martin Luthers. Der Lutherstein – eine der kleinsten, aber historisch wichtigsten Luthergedenkstätten – an dem er gelobte, Mönch zu werden, ist unweit von hier. Wir sagen augenzwinkernd: Ohne Stotternheim und das Gewitter damals würde es keine evangelische Kirche geben.

Warum führt hier kein Weg vorbei?
Weil wir kein durchschnittliches Heimatmuseum sind, sondern mit Luther oder dem Salzvorkommen einiges zu erzählen haben. Und: Wir sammeln nicht einfach – wir erhalten die Vergangenheit.

Museum zum Anfassen:
Das ist es auf jeden Fall. Man kommt ganz nah an alles ­heran, darf vieles berühren.

Außer der Reihe:
Beim Tag des offenen Denkmals machen wir immer mit, öffnen auch am 8. September dieses Jahr den Felsenkeller und laden zur Besichtigung ein. Immer wieder einmal gibt es kleine ­Sonderausstellungen, wir haben auch schon bei Ausgrabungen gefundene Exponate gezeigt. Außerdem treffen sich hier die Landfrauen oder die Rentner des Ortes.

Sind auch Kinder hier ­museumsreif? 
Sie sind herzlich ­willkommen, wir stehen in enger Ver­bindung zur Schule. Die ­jungen Besucher sind immer sehr interessiert, begeistern sich vor allem für das Spielzeug von früher.

Ihr liebstes Stück?
Ein sogenannter Hucke­mantel, ein alter Umhang, in dem man ein kleines Kind ­tragen konnte. Besonders stolz bin ich darauf, weil er aus meiner Familie stammt.

Museums-Rundgang:
Eine Dreiviertelstunde sollte man sich Zeit nehmen.

Museum zum Mitnehmen:
Zu speziellen Anlässen geben wir Broschüren heraus, wie die über Luther und Stotternheim oder „Grabmale des Klassizismus und Historismus in Stotternheim“.

Das muss gesagt werden:
Wir freuen uns riesig über weitere Ausstellungsstücke. Großgeräte können wir nicht aufstellen, aber über Fotos oder Material über das ehe­malige Stotternheimer Schloss wären wir auch sehr glücklich. Wer weiß, was noch alles irgendwo schlummert, wir sind offen für alles.

Zur Sache:

Das Heimatmuseum ­Stotternheim

Erfurter Landstraße 1 (im Gemeindehaus in der zweiten Etage – nicht für Gehbehinderte geeignet), 99095 Erfurt-Stotternheim

Öffnungszeiten: Geöffnet ist auf Anfrage und nach Anmeldung bei Joachim Nolze unter Telefon 03 62 04 / 7 03 20 sowie zu besonderen Anlässen wie dem Tag des offenen Denkmals.

Weitere Museen unserer Serie finden Sie hier.

Autor:

Helke Floeckner aus Erfurt

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.