Anzeige

Konzert mit Alex Jacobowitz

26. Juli 2017 um 19:30
Lutherkirche, 99510, Apolda
Anzeige

"Die Weltsprache auf dem Marimbaphon“
Ein Konzert mit Alex Jacobowitz

Von Bach über Tango und Flamenco bis Klezmer reicht das musikalische Repertoire des amerikanisch-jüdischen Marimbaphonisten Alex Jacobowitz, der am 26.7.2017 im Rahmen der Offenen Lutherkirche ein Konzert in der Lutherkirche geben wird.
1960 in New York geboren, begann Jacobowitz als Elfjähriger, Schlagzeug zu lernen, entdeckte mit 19 Jahren das Xylophon für sich und fand darüber schließlich zum Marimbaphon, mit dem er seit etlichen Jahren nicht nur als Straßenmusiker aktiv ist, sondern auch regelmäßig weltweit Konzerte gibt.
In Kirchen, Synagogen, Konzertsälen, bei Festivals und auf der Straße begeisterte der Virtuose, der als bester Spieler der Welt gilt, schon vielerorts das Publikum.
Das Marimaphon, auf dem Alex Jacobowitz spielen wird, ist aus Palisanderholz, 3 m lang und rund 120 Kg schwer.
Er wird unter anderem Stücke von Bach, Beethoven und Mozart spielen, im 2. Teil dann Klezmermusik.
Zwischen den einzelnen Stücken erzählt Alex Jacobowitz immer wieder kleine Geschichten zum jeweiligen Lied und vermittelt dem Publikum seine persönliche emotionale Bindung zu der entsprechenden Komposition.
Zudem wird er die ein oder andere Reisegeschichte aus seinem Buch „Ein klassischer Klezmer“ lesen.

Eintritt ist frei

Anzeige
Anzeige
Autor: Britta Rehder
aus Apolda
Anzeige
Anzeige