Anzeige

Ein Paar mit Vergangenheit - Christian I. und Anja sind die Blaublütigen der Saison

12. November 2011 um 20:00
..., Arnstadt
Ein Paar sind Christian und Anja nur im Karneval. Privat sind beide bekennende Singles. Die Saison
des AKC eröffnen sie am Samstag mit einer Ballnacht im Vereinshaus am Schönbrunn.
Ein Paar sind Christian und Anja nur im Karneval. Privat sind beide bekennende Singles. Die Saison
des AKC eröffnen sie am Samstag mit einer Ballnacht im Vereinshaus am Schönbrunn. (Foto: Christoph Vogel)
Anzeige

Anja Büttner und Christian Kämmerer sind ein Paar mit Vergangenheit. Nicht mit gemeinsamer, aber mit karnevalistischer. Beinahe wäre dem Arnstädter
Karnevalclub und Tanzsportverein (AKC) eine vortreffliche Trainerin für die
Tanzgarden durch die Lappen gegangen. Doch so funkte die Wende glücklicherweise in Anjas klassische Ballettkarriere. Sie, die an der Staatlichen
Ballettschule Berlin bereits eingeschrieben war, sagte alles ab und blieb im
heimatlichen Arnstadt. 1990 gründete sich dort der AKC, der heute etwa 90 Mitglieder hat. Davon 60 Tänzer, die von der durchtrainierten und von der Natur mit sagenhafter Figur ausgestatteten Anja auf Linie gebracht werden. Im
bürgerlichen Leben arbeitet die 32-Jährige als Operator in der Mikrotechnologie.
Auch Christian (29) – selbstständiger Multimediafachmann und wochenends
als DJ „Weisse Muetze“ unterwegs – stammt aus einer Faschingsdynastie. Die Eltern sind dem Karneval treu ergeben, der Sohn war mit neun Jahren jüngster Büttenredner Thüringens.
Auch die Rede zur Saisoneröffnung am Freitag vor dem Rathaus soll sich gewaschen haben, lässt der eher ruhige Prinz durchblicken. Nach alter Tradition werden Kostproben aus dem Programm geboten und das Prinzenpaar
wird seinem Volk vom goldenen Balkon aus huldvoll zuwinken.
„Im Königreich der Narren“ lautet das Motto der Saison. Diese wird am Samstag,
20.11 Uhr, mit einem Krönungsball im AKC-Vereinshaus am Schönbrunn 11 eröffnet. „Wenn die Gäste in Ballrobe erscheinen, würde uns das sehr freuen“,
sagt Anja. Während sie sich um die Damen kümmert, hat Christian I. alle Hände voll zu tun: Er muss auf sein Zepter aufpassen und darf seine Narrenkappe nicht verlieren. „Wenn das passiert“, prognostiziert der Prinz, „dann kostet
das wenigstens eine Runde für den Saal“.

Anzeige
Anzeige
Autor: Jana Scheiding
aus Arnstadt
Anzeige
Anzeige