Anzeige

Mein Freund der Baum ...

28. Dezember 2011 um 11:00
donndorf, 06571, Donndorf
Anzeige

Ein wunderschöner Eschenbaum zierte unser Grundstück. Ich war immer ganz stolz, weil er wie gemalt da stand, Schatten im Sommer und einen großen Ast für eine Schaukel spendete. Das viele Laub im Herbst zusammen zu kehren störte mich nicht - weil es mein Mann machte -. Doch mit der Zeit wurden Äste dürr oder brachen gar ab. Zu gefährlich, um diesen Baum noch länger stehen zu lassen. Vom Pilz Chalara fraxinea befallen, wollten wir ihn nicht länger quälen und stellten nach langem Hin und Her einen Antrag zur Fällung eines Baumes und nun war es soweit. Da brauchte er jahrelang, um so ein schöner großer Baum zu werden und innerhalb von 3 Stunden war es um ihn geschehen.

Ein neuer Baum wird gepflanzt, wird mit uns alt, uns hoffentlich überleben und noch einige Generationen nach uns erfreuen ...

Anzeige
Anzeige
Autor: Karin Jordanland
aus Artern
Anzeige
Anzeige