Anzeige

Multivisions-Show mit Ronald Prokein -Vom neu entdeckten Kältepol-

24. November 2016 um 19:30
Schloss, Blankenhain
Anzeige

Vom neu entdeckten Kältepol der Erde bis zum heißesten Punkt Australiens

Multivisionsshow mit Ronald Prokein

Am Donnerstag den 24.11.2016 beschreibt er in seinem Vortrag die freundlichen und skurrilen Begegnungen mit den Menschen unterwegs, berichtet von Unfällen, klirrender Kälte und sengender Hitze, archarischer Natur und geballtem Großstadtleben- und der Entdeckung des neuen Kältepols der Erde.

Die Rostocker Ronald Prokein und Andy Winter brechen mit einem Schäferhund im Lada Niva nach Ostsibirien auf. Ihr Ziel: Das Dorf Jutschugei. Dort vergraben Sie meteorologische Meßgeräte, die Ihnen der bekannteste "Wetterfrosch" Deutschlands, Jörg Kachelmann, zur Verfügung gestellt hat. Die Beiden ahnen: Der kleine Ort könnte der kälteste bewohnte Punkt der Erde sein, noch kälter als Ojmjakon, das mit seiner Tiefsttemperatur von -71,2° C Weltruhm erlangt hat. Aus der Vermutung wird Gewißheit: In Jutschugej liegen die Meßwerte noch tiefer. Eine meteorologische Sensation!

Damit nicht genug. Von Temperaturen bis zu -56° C gesättigt, reisen die Abenteurer gen Süden. Durch die Mongolei, China, Vietnam, Laos, Thailand, Malaysia, Singapur und Australien, bis Marble Bar, dem heißesten Ort des Kontinents. Die Lust am Leiden krönt ein 100-km-Lauf von Ronald Prokein durch die staubige Hitze des Outbacks. Er kennt und mag das, hat schon die Welt umradelt, die Lena im Kajk befahren, Kamtschatka zu Fuß durchquert und Europa durchlaufen.

Anzeige
Anzeige
Autor: Klaus Gottwald
aus Weimar
Anzeige
Anzeige