Anzeige

Vier Wochen schildlos

1. Mai 2011
Ortskern, Badra
Anzeige

Ab dem 1. Mai 2011 werden sämtliche Verkehrsschilder (mit Ausnahme der Landesstraße) in Badra für eine Dauer von vier Wochen verhangen, um die Akzeptanz der Verkehrsteilnehmer festzustellen, so dass in Zukunft eventuell eine dauerhafte Entfernung der Verkehrsschilder angeordnet werden kann.

Ausgangslage: Im Zuge der Fertigstellung der Landesstraße in Badra (Staatsstraße) sollte ebenfalls die Beschilderung des Ortes beraten werden, welche durch Verwitterung und Verschleiß neu gestaltet werden sollte.

Hierfür erstellte die Gemeinde Badra mit der Verwaltungsgemeinschaft Kyffhäuser eine Verkehrskonzeption, auf deren Grundlage die Gemeinde Badra folgenden Vorschlag anführte: den Wegfall sämtlicher Verkehrsschilder und somit einer Rechts-vor-Links-Regelung im gesamten Ort, da hier nur der Anliegerverkehr stattfindet. Eine Ausnahme stellt die Staatsstraße dar, welche eine Landesstraße ist und somit die Beschilderung hier bestehen bleibt.

Dieser Vorschlag der Gemeinde Badra würde eine erhebliche finanzielle Einsparung für die Kommune darstellen. Er befindet sich nun in der Probephase.

Anzeige
Anzeige
Autor: Lokalredaktion Sömmerda
aus Sömmerda
Anzeige
Anzeige